Pioneer HomeCinema 2 (IFA 2006)

Pioneer HomeCinema 2 (IFA 2006)

von Pioneer

Budget: ca. 42.000,- EUR

Heimkino weiterempfehlen

Ausstattung

Produktgruppe
Marke / Modell
Plasma-Bildschirme (16:9) Pioneer PDP-5000EX (50 Zoll, 1.920x1.080 Bildpunkte - Full HD)
AV-Receiver Pioneer VSA-AX10Ai
DVD-Player Pioneer DV-989AVi
Blu-ray Player Pioneer BDP-HD1 (US-Modell)
Videoscaler Apple G5 Dual Core (HD-PC)
Front-/Standlautsprecher Pioneer S-1EX-W, 2x
Center-Lautsprecher Pioneer S-7EX-W
Surroundlautsprecher Pioneer S-2EX-W, 2x
Subwoofer Pioneer S-W250S-W, 2x
Lautsprecherkabel in-akustik Lautsprecherkabel LS 1302 aus der "black & white Referenz Klasse"
HDMI-Kabel in-akustik HDMI-Kabel der Serie „Matrix S-1“
© Alle gezeigten/abgebildeten Produkte, Marken, Logos und Bezeichnungen sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.
1080p Full-HD mit dem Pioneer Plasma Display PDP-5000EX
Der PDP-5000EX ist ein technologischer Durchbruch, der wegweisend für die HD Zukunft ist und sich als absolute Referenz an die Spitze im Flachbildschirm Markt setzt. Pioneer demonstriert mit diesem Kompetenz-Produkt eindrucksvoll die Vorteile der Plasma Technik. Bei einem Plasma Display enthält jeder Pixel je eine Kammer für die drei Grundfarben Rot, Grün und Blau. Diese Kammern werden maschinell in ein Trägermaterial gefräst wodurch der Fertigungsprozess eines Plasma Panels im Vergleich um ein vielfaches aufwändiger ist als bei alternativen Technologien. Beim PDP-5000EX standen die Ingenieure nun vor der Aufgabe die Größe der Kammern um ca. die Hälfte im Vergleich zu einem HD ready Plasma mit XGA Auflösung zu reduzieren, womit die Größe eines Pixels auf ca. 0,5 mm² schrumpft. Pioneer entwickelte ein Verfahren, welches eine derart präzise Frästechnik verwendet, wodurch die Pixelgröße um ganze 47% verringert werden konnte. Der PDP-5000EX verfügt über insgesamt 2.073.600 Pixel und 6.220.800 Kammern - zum Vergleich: ein XGA Panel besitzt ca. 1.000.000 Pixel.

Mehr Pixel legt zugleich auch die Vermutung eines erhöhten Stromverbrauchs nahe. Dem ist nicht so, denn je feiner die Auflösung, umso weniger Streuverluste des Lichtes treten auf. Im Gegenteil, der PDP-5000EX arbeitet wesentlich effizienter als herkömmliche XGA Modelle und ist somit noch ökonomischer. Er ermöglicht erstmals die Dot-by-Dot Darstellung von 1080p Material und ist daher das ideale Display für hoch auflösendes Blu-ray Videomaterial. Das 1080p Videosignal wird digital über einen der zwei HDMI Eingänge übertragen und kann in diesem Modus ohne weitere Skalierung vom Display wiedergegeben werden. Alternativ verfügt das Panel über einen DVI Eingang, sowie einen PC Eingang zur Übertragung von HD Signalen.

Technisch basiert der PDP-5000EX auf der erfolgreichen 6G Plasma TV Modelreihe von Pioneer, welche ebenfalls weltweit als Referenz im Flat TV Markt gehandelt wird. So finden sich viele Pioneer Technologien wie der Direct Colour Filter und die Pure Black Technologie in diesem Gerät wieder. Erst diese bewährten Technologien, gepaart mit der für ein Pioneer Panel üblichen exzellenten Signalverarbeitung, gewährleisten ein überragendes Bilderlebnis, welches im gesamten Flat TV Markt einzigartig und auch in Zukunft als Maß der Dinge zu sehen ist.

Referenz-Mehrkanal-Verstärker VSA-AX10Ai-S von Pioneer
Mit der neuesten Version des mehrfach ausgezeichneten Referenz-Mehrkanal-Verstärkers VSA-AX10Ai-S von Pioneer erreicht die Weiterentwicklung des Klangs eine neue Dimension. Er ist speziell für diejenigen konzipiert worden, die sich das Beste wünschen, was in puncto Stereo- und Mehrkanal-Musikwiedergabe sowie Entschlüsselung der aktuellsten Formate in der Referenzklasse machbar sein dürfte. Audiophile Hörer werden sicherlich die ursprüngliche Designphilosophie des revolutionären VSA-AX10 wieder erkennen, der von einem erfahrenen Team aus Pioneer Verstärkerexperten und Toningenieuren der Londoner AIR Studios entwickelt und 2001 als bester seiner Klasse ausgezeichnet wurde. Wie die Vorgängermodelle kann auch der VSA-AX10Ai-S die Arbeit des zur Zeit besten Referenz-Monitoring wie im Studio übernehmen und auf den Privatbereich übertragen.

Das ganz besondere Merkmale des VSA-AX10Ai-S ist jedoch das weltweit erste automatische System zur Klangfeldjustage in einer Mehrkanalumgebung: die MCACC-Technik von Pioneer. Für den VSA-AX10Ai-S ist das Multi-Channel Acoustic Calibration System weiter entwickelt worden; es arbeitet jetzt mit einem neuen 3-D-Kalibrierungsverfahren. Das sogenannte "Advanced MCACC" berücksichtigt Nachhalleffekte im Raum und gewährleistet eine noch präzisere Kalibrierung, damit in jeder beliebigen Hörumgebung eine perfekte Ausgewogenheit der Tonwiedergabe erzielt wird. Hinzu kommt natürlich die im Modell VSA-AX10i-S für 2002 zum ersten Mal präsentierte i.LINK-Schnittstelle. Sie übernimmt die stabile Digitalübertragung der hochauflösenden Audiosignale von DVD-Audio- und SACD-Quellen mit Hilfe der jitterfreien PQLS-Technik (Precision Quartz Lock System).

Der VSA-AX10Ai-S für 2004 befindet sich auf dem absolut neuesten Stand und ist mit den aktuellsten Surround-Formaten wie Dolby Pro Logic IIx und der Weltneuheit Windows Media Audio 9 Professional kompatibel. WMA9 Pro ist das neueste E-Audio-Format, das optimale Mehrkanalqualität mit einer Transferbitrate von bis zu 768 kbps und einer 96-kHz-/24-Bit-Auflösung ermöglicht. Der VSA-AX10Ai-S verfügt über ausreichende Leistungsreserven, um den enormen Dynamikumfang und die räumliche Tiefe der heutigen hochauflösenden Digitalaufnahmen auf DVD-Audio und SACD wiederzugeben. Er ist mit sieben symmetrisch angeordneten, diskreten A.D.E.-MOSFET-Endstufen ausgestattet - ein exklusives Pioneer Merkmal. Mit diesem Verstärker im Wohnzimmer hören Sie Stereo- und Mehrkanalaufnahmen garantiert genau so wie die Profis am Mischpult. Der VSA-AX10Ai-S von Pioneer wird eindeutig auch in Zukunft für Sie zu Hause die Monitor-Referenz sein.

Die „EX" Serie: High-End-Lautsprecher von Pioneer für naturgetreue Klangqualität
Naturgetreue Klangwiedergabe für anspruchsvolle Musikliebhaber garantieren die Lautsprecher der „EX" Serie von Pioneer. Entwickelt wurde das leistungsstarke Lautsprecher-Set der Spitzenklasse von einem Pioneer-Team aus Japan, den Vereinigten Staaten und Frankreich, zusammen mit führenden Audio-Experten der Inhouse-Edel-Schmiede Technical Audio Devices (TAD). Die Exclusive-Serie bietet eine unvergleichliche Klang-Virtuosität dank hochwertigen Beryllium-Hochtönern. Erhältlich sind der Standlautsprecher „S-1EX“, der Center-Lautsprecher „S-7EX“ und die Regallautsprecher „S-2EX“.

Die "EX" Serie steht für Lautsprecher im modernen Design, die durch die Verwertung edelster Materialien ein ultimatives Klangerlebnis, mit eindrucksvoller Präzision, auf High End Niveau liefern. Damit führt Pioneer seine Strategie in Bezug auf erstklassige Qualität in den wichtigsten Audio-Sparten fort. TAD ist als Referenzhersteller für professionelle Studiolautsprecher weltweit bekannt.

Pioneer verdankt seinen guten Ruf unter anderem der ständigen Weiterentwicklung im Bereich der Audiotechnologie. Um die hervorragende Qualität der "EX" Lautsprecher zu ermöglichen, hat Pioneer die weltbesten Audio-Ingenieure für dieses aufregende Projekt zusammengebracht. Das Ergebnis ist beeindruckend: Eine Kombination aus Technologien, auf die anspruchsvolle Musikliebhaber mit höchsten Klangqualitätsansprüchen schon lange gewartet haben – verpackt in eleganten, modernen Gehäusen.

Die Stand- und Centerlautsprecher der "EX" Serie wurden nur mit hochwertigsten Elementen bestückt: Für hochpräzisen und natürlichen Klang sorgen je zwei 18 cm große TAD-Tieftonlautsprecher mit Carbon-Aramid-Konus, ein konzentrischer TAD-Mitteltonfrequenz-/Hochtonlautsprecher mit einem 14 cm großen Magnesium-Mittelton-Konus und ein 2,5 cm TAD Beryllium-Hochtonlautsprecher. Durch die exzellente Klangwiedergabe des aufwändig hergestellten TAD Beryllium-Hochtöners, sind sogar bei DVD-Audio oder SACD-Formaten keine zusätzlichen Super-Hochtonlautsprecher zur kristallklaren Wiedergabe von sehr hohen Frequenzen (bis zu 100 kHz) erforderlich.

Die Klang-Qualität des "EX" Systems wird dabei maßgeblich durch die Bauweise des Chassis beeinflusst. Das Klangbild entfaltet sich durch die Achsen-Symmetrie des Chassis und die Anordnung der Tief-, Mittel-, und Hochfrequenzlautsprecher präzise in einer idealen Ohrhöhe von einem Meter. Darüber hinaus ist die Anordnung der Lautsprecher äußerst sinnvoll bei der Einstellung der Laufzeitkorrektur über den Verstärker. Klangverfärbungen durch zu prägnante Höhen werden somit vermieden, ohne den Wirkungsgrad der Hochtonlautsprecher durch eine digitale Laufzeitkorrektur herunter zu setzen. Um eine absolut vibrationsfreie Wiedergabe zu gewährleisten und Schwingungen im Chassis zu minimieren, besitzen die Lautsprecher ein hohes Eigengewicht und stehen Vibrationsabsorbierenden massiven Sockeln.

Die exklusiven inneren Werte der "EX" Lautsprecher Serie setzen sich auch im Design fort: Die edle Lautsprecher-Oberfläche aus echtem Buchenfurnier oder wahlweise in modischem Wengefurnier ist in jedem Raum ein attraktiver Blickfang.

Verkabelung des Pioneer Heimkinos mit Kabel von „in-akustik“
Zur optimalen Übertragung der jeweiligen Signale wurden Kabel aus dem Hause „in-akustik“ der Marke „Monitor – Das HiFi Kabel“ verwendet. Für die Lautsprecher kam das Lautsprecherkabel „LS-1302“ aus der„black&white Referenz Klasse“ der Firma in-.akustik zum Einsatz – Die Weiterentwicklung des legendären High End Lautsprecherkabels LS-1202!

24 DUO-PE II isolierten DSS Massivleiter (3 x 4 x 2) sind in Hohlleiterkonstruktion um den Polyethylen Kern (PETS) gelegt. Dies garantiert geringste Induktivitätswerte und somit beste Dynamik und Räumlichkeit. Ein weiterer Pluspunkt dieser Konstruktion ist die große reellen Leiteroberfläche die nahezu kein Skin Effekt zulässt (HSLR). Das sorgt für eine präzise Hochtonwiedergabe.

Noch ein Vorteil ist das sog. PE-Network-Jacket. Hierbei wird der konventionelle PVC Mantel durch ein Geflecht aus PE Monofilen ersetzt was wiederum für geringe Kapazitätswerte sorgt. Die angeschlossene Elektronik kann so ganz entspannt auf hohem Qualitätsniveau arbeiten.

© by Pioneer

Hier gehts zu den anderen Pioneer Messe-Demokinos HIER
Heimkino weiterempfehlen Mein Heimkino präsentieren

Heimkinos

Neuzugang

Jetzt Prämien sichern!

Heimkinos

Reportagen

  • Privates Heimkino

    Deep Space Fine

    von Stefan Schickedanz (video,1/15), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Deep Space Fine
    Beim Heimkino geht der Trend zum Tieferlegen. Das FAIRLAND CINEMA CineDOM in Köln liegt zwei Stockwerke unter der Erde. Für die detailbesess [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Kammer-Spiele

    von Stefan Schickedanz (video,2/15), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Kammer-Spiele
    Platz für ein Kino findet sich in der kleinsten Kammer. Ein Cineast zelebriert seine Leidenschaft in einer gefühlvoll inszenierten Wellness- [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Sieben auf einen Streich

    von Stefan Schickedanz (video,12/16), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Sieben auf einen Streich
    Gleich sieben Zuschauer und eine über drei Meter breite Leinwand wollte ein Banker in seinem innen gerade einmal 3,14 Meter breiten Kellerki [...] mehr

Videoclips

Heimkinos

Blue Zone, von Bernhard
Heimkino-Videoclip - Blue Zone
Play

04:12

Resident Evil Cinema, von Torsten
Heimkino-Videoclip - Resident Evil Cinema
Play

02:46

Heimkino-Videoclip - Integrated Livingroom Cinema
Play

02:36