Wohnkino

Wohnkino

von Wohnatelier Kreuzmeir

Budget: ca. 9.500,- EUR

Heimkino weiterempfehlen

Ausstattung

Produktgruppe
Marke / Modell
DLP-Projektoren (4:3) NEC LT-260 (4:3 DLP-Projektor; 1.024x768 Bildpunkte)
Rolloleinwände (4:3) Deluxx Rolloleinwand "KinoSpezial", 230 x 173 cm (4:3)
Plasma-TVs (16:9) Pioneer PDP-427XA (42 Zoll-106 cm, 1024 x 768 Bildpunkte (16:9))
AV-Receiver DENON AVR-2307
DVD-Player KENWOOD DVD 3080
Sat-Receiver Arcon Titan 1500 Ci
Lautsprechersets/-systeme KEF KHT3005
Kabel Goldkabel
AV-Möbel Kreuzmeir Wohnatelier Schreinerei Kreuzmeir
© Alle gezeigten/abgebildeten Produkte, Marken, Logos und Bezeichnungen sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.
Historie und Beschreibung zu meinem Heimkino „Wohnkino“
Meine Frau und ich (mehr meine Frau) waren uns am Anfang nicht ganz einig ob wir ein Heimkino unbedingt brauchen und ob es mit unseren drei kleinen Kinder sinnvoll ist. Wir haben uns dann einige Beispiele auf heimkinomarkt.de angeschaut und uns dazu entschlossen ein Heimkino zu bauen. Es sollte möglichst unauffällig sein und sich ins Wohnzimmer gut einpassen. Was sich aber als nicht ganz leicht herausstellte, zum einen die Leinwand und den Beamer unterzubringen. Der Raum ist zwar 7 Meter Breit und 3,5 Meter Hoch doch durch die Dachschräge hatten wir nicht Genügend Abstand um den Beamer an der Decke zu installieren (den Beamer habe ich mir schon früher mal gekauft und sollte auch verwendet werden).

Die zweite Aufgabe war das unterbringen der Boxen, meine Frau wollte möglichst kleine unauffällige. Mir gefielen die von KEF 3005 am besten, nur das aufstellen war etwas kompliziert da wir in der Raummitte einen Kachelofen hatten so dass die Boxen vom Winkel zueinander nicht optimal waren. Was man auch am Klangbild jetzt hört (glaube ich jedenfalls).

Boxen, AV Receiver, Leinwand und Kabeln habe ich mir im Internet bestellt, was auch super geklappt hat. Den Rest habe ich schon gehabt. Die Möbel, Einbauschränke und Sofa sind aus unserem eigenen Betrieb.

Ich habe mir Informationen aus dem Internet geholt und dann beim Aufbauen einiges ausprobiert - würde mir aber im nachhinein einen Profi holen der mich berät und die Anlage in Betrieb nimmt und lieber ein etwas mehr ausgeben.
Heimkino weiterempfehlen Mein Heimkino präsentieren

Heimkinos

Neuzugang

Jetzt Prämien sichern!

Heimkinos

Reportagen

  • Privates Heimkino

    Obercool

    von Stefan Schickedanz (video,5/16), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Obercool
    Höher, heller, weiter: Das 2nd Floor Cinema mit 3D-fähigem D-ILA-Projektor und Klipsch-Boxen braucht sich nicht im Keller zu verstecken. Dol [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Deep Space Fine

    von Stefan Schickedanz (video,1/15), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Deep Space Fine
    Beim Heimkino geht der Trend zum Tieferlegen. Das FAIRLAND CINEMA CineDOM in Köln liegt zwei Stockwerke unter der Erde. Für die detailbesess [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Natural born Villas

    von Stefan Schickedanz (video,10/17), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Natural born Villas
    Der Bungalow eines süddeutschen Musikliebhabers ist ein wahres Musterhaus für die Leistungen vielseitiger Installer, die wie hier im Idealfa [...] mehr

Videoclips

Heimkinos

Blue Zone, von Bernhard
Heimkino-Videoclip - Blue Zone
Play

04:12

Heimkino-Videoclip - Studio D.I.Y. - Teil IV
Play

02:13

Heimkino-Videoclip - Integrated Livingroom Cinema
Play

02:36