Zati's nuDIM (Did It Myself) Cinema

Zati's nuDIM (Did It Myself) Cinema

von Christian

Budget: ca. 4.500.- EUR

Heimkino weiterempfehlen

Ausstattung

Produktgruppe
Marke / Modell
LCD-Projektoren (16:9) SANYO PLV-Z5 (16:9 LCD-Projektor; 1.920x1.080 Bildpunkte - Full HD)
Rahmenleinwände (16:9) Projecta CineFix + Projecta High Contrast D Tuch
AV-Receiver Pioneer VSX-D714 K
DVD-Player YAMAHA DVD-S 550
Front-/Standlautsprecher nubert nuBox 400, 2x
Center-Lautsprecher nubert nuBox CS-411
Surroundlautsprecher nubert nuBox RS-300, 2x
Subwoofer nubert nuBox AW-440
Decken-/Wandhalterungen WMS 10 L
© Alle gezeigten/abgebildeten Produkte, Marken, Logos und Bezeichnungen sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.
Hier noch die Entstehungsgeschichte zu unserem Heimkino:
Meine Leidenschaft für Heimkino begann ganz einfach mit dem ersten Kauf meiner eigenen Lautsprecher, den Nubert nuBox 400. Der eigentliche Fehlkauf der kleinen aber feinen Standboxen (ich wollte eigentlich Speaker zur Benutzung am PC) entpuppte sich schon bald als eine regelrechte Offenbarung und damit als mein neues Hobby.

Anfangs noch Stereo Musik hörend wollte ich schon bald mehr und entdeckte auch nach und nach mein Interesse an guten Filmen. Musik trat dann etwas in den Hintergrund, auch wenn ich heute immer noch sehr gerne zur Entspannung Musik höre. Somit kam schon bald die Neugier an Surround. So begann ich nach und nach eine ordentlich klingende Heimkinoanlage zu einem sehr moderaten Preis aufzubauen (schließlich war ich noch Schüler und musste immer bis Weihnachten warten, um mir die nächsten Lautsprecher zu kaufen). Als die Anlage dann fertig war, wurde mir das Bild über meinen Röhrenfernseher einfach zu klein. Also besorgte ich mir
meinen ersten Projektor und eine Leinwand. Damit war mein Heimkino eigentlich schon komplett.

Doch die eher unpassenden Räumlichkeiten in meinem Zimmer ließen mir keine Ruhe und irgendwie war ich nie richtig zufrieden. Die einzige Möglichkeit zur Verbesserung sah ich in einer Übersiedelung in den Keller. Bis ich dann aber tatsächlich mit der Realisierung meines "richtigen" Heimkinos begann, musste ich sehr lange überlegen und immer wieder neue Zweifel beseitigen. Denn eigentlich ist der Kellerraum um einige Quadratmeter kleiner als mein Zimmer, zudem sehr niedrig und akustisch miserabel. Zu allem Überfluss ist der Raum auch nicht beheizt und ich musste meinen Eltern versprechen, die Räumlichkeiten so zu integrieren, dass sich bei meinem Auszug wieder alles einfach entfernen ließe.

Trotz all dieser sehr negativen und abschreckenden Ansichtspunkte entschloss ich mich doch, das Projekt zu wagen. Der Zeitpunkt dafür war aber wohl gänzlich ungünstig gewählt. Ich hatte gerade meinen Zivildienst abgeschlossen und mit dem Arbeitsalltag begonnen. Durch die wenige verbleibende Freizeit zog sich der Bau irrsinnig in die Länge. Zudem ging dann auch noch mein alter Beamer kaputt, genau zu der Zeit, als ich mein Projekt als abgeschlossen betrachtet hatte. Der Kauf des neuen Gerätes wollte wieder wohl überlegt sein, außerdem musste ich ihn komplett neu integrieren (hinter der Wand, der alte hing an der Decke). Doch jetzt, nach gut fünf Monaten planen und basteln, konnte ich mir endlich den Traum eines eigenen Kinos zum kleinen Geld realisieren. Natürlich gibt es immer etwas zu verbessern und auch das basteln macht mir reichlich Spaß, doch möchte ich jetzt erst mal einige Zeit lang Filmabende genießen - schließlich habe ich einiges aufzuholen!
Heimkino weiterempfehlen Mein Heimkino präsentieren

Heimkinos

Neuzugang

Behind The Walls Cinema von Elektro Wierzba
Jetzt Prämien sichern!

Heimkinos

Reportagen

  • HEIMKINO EXTREM

    Die Messlatten- Verschieber

    von Cai Brockmann (heimkinomarkt.de)

    Heimkino-Reportage - Die Messlatten- Verschieber
    Bausparvertrag fällig? Kleine Erbschaft gemacht? Portokasse bis zum Bersten gefüllt? Und dann auch noch kinoverliebt? Wer’s richtig ernst me [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Germain Engineering

    von Stefan Schickedanz (video,11/17), Bilder: heimkinomarkt.de, Denon, Nubert

    Heimkino-Reportage - Germain Engineering
    In der Nähe der Luxemburger Grenze plante ein Mann namens Germain sein Traumkino und anschließend das Haus darum herum. Auf Facebook ließ er [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Hell Toy

    von Stefan Schickedanz (video,6/15), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Hell Toy
    Schon das erste Kino der Familie G. aus Nordhessen war ein Traum. Nach dem Umzug in ein neues Haus wollte das Paar sein „Hidden Cinema“ noch [...] mehr

Videoclips

Heimkinos

Heimkino-Videoclip - Studio D.I.Y. - Teil IV
Play

02:13

Salino Kino, von Jost
Heimkino-Videoclip - Salino Kino
Play

05:05

Heimkino-Videoclip - Integrated Livingroom Cinema
Play

02:36