Jay´s Aktives Kino Studio

Jay´s Aktives Kino Studio

von Jürgen

Budget: ca. 19.000,- EUR

Heimkino weiterempfehlen

Ausstattung

Produktgruppe
Marke / Modell
Röhrenprojektoren Marquee 9500LC Ultra mit HD10 GT17 Optiken
Rahmenleinwände (16:9) Eigenbau: 2,20m x 1,24m (16:9) - mit Leinwandfarbe auf der Wand aufgetragen inkl. Maskierung verstellbar auf 16:9 oder 2,35:1
AV- Vorverstärker /-Decoder ONKYO PR-SC886
Mediaserver Eigenzusammengestellter Computer mit LG Laufwerk
Front-/Standlautsprecher ADAM A8X Aktiv, 4x
Center-Lautsprecher ADAM A8X Aktiv, 2x
Surroundlautsprecher ADAM A8X Aktiv, 4x
Subwoofer Magnat Omega 530, 2x
Subwoofer VISATON TL Sub
2-Kanalendstufen Thommessen Proteus SW 2.5 (Verstärker für Visaton TL Subwoofer)
Netzleisten HMS elektronik Energia 10Fach Steckdosenleiste
XLR-Kabel KLOTZ 12x 10m XLR-Kabel
HDMI-Kabel OEHLBACH Made in Blue/White HDMI Kabel 2m und 1,2m
Absorber Akustikmatten: 20m²
Sonstiges Raumgröße: 25m²
© Alle gezeigten/abgebildeten Produkte, Marken, Logos und Bezeichnungen sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.
Hier noch ein kleiner Beschreibungstext zu meinem Heimkino "Jay´s Aktives Kino Studio": Warum ich einen Röhrenprojektor habe und aktiv Boxen
Nach diversen Anlagen Konfigurationen mit passivboxen, habe ich mich nun dazu entschieden Aktivboxen aus dem Studio Bereich einzusetzen. Der Studio Monitor von ADAM Audio A8x ist mit einem extrem hochauflösenden Folienhochtöner ausgestattet. Dieser klangliche Zugewinn ist absolut faszinierend. Die räumliche Abbildung wurde durch die Aktivboxen dramatisch erhöht.

Im Frontbereich setze ich 3x ADAM AX8 als rechte Box, Center und linke Box ein. Genau darüber im exakt gleichen abstand 3 weitere. Nun klingt es so als kämen die Töne genau aus der Leinwand, was mit lediglich 3 unteren nicht zu schaffen ist. Dem Zuschauer trifft förmlich eine „Wand“ entgegen.

Im hinteren Bereich setze ich 4 ADAM AX8 als Surrounds ein. Alles klingt fantastisch.

Ich setze 2 Magnat Omega 530 im Frontbereich ein und einen Visaton TL Sub im hinteren Bereich ein. Der Visaton TL Sub gibt sehr tiefe Frequenzen präzise wieder. Die Magnat Omega gehen bis 20 Hertz runter und das mit vollem Druck. Der Bass ist ebenfalls deutlich verbessert worden durch 3 Woofer.

Bildseitig verwende ich einen Elektohome Marquee Röhrenprojektor mit HDMI Einschubkarte. Er kann eine Auflösung von 2500x 2000 Pixel und somit mit HD 1080p unterfordert. Das Bild ist nahezu dreidimensional und zudem von einer Farbintensität, welche einfach atemberaubend ist. Zudem haben die Röhren eine Haltbarkeit von 10000 bis 15000 Stunden. Das Bild eines Röhrenprojektors ist über jeden Zweifel erhaben. Das Gerät ist allerdings sehr schwer (80kg) und groß. Man muss beim Komfort einige Abstriche machen und sollte sich in das Thema einarbeiten. Erst dann hat es einen Sinn diese voll ausgereifte Technik zu nutzen.
Heimkino weiterempfehlen Mein Heimkino präsentieren

Heimkinos

Neuzugang

Jetzt Prämien sichern!

Heimkinos

Reportagen

  • Privates Heimkino

    Bilder einer Aufführung

    von Stefan Schickedanz (video,3/18), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Bilder einer Aufführung
    Entspannungspolitik und Mauerfall brachten Uni-HiFi in Leipzig hervor. 27 Jahre nach Glasnost wurde dort mit akustisch transparentem Tuch un [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Ausbaustufe: Rot

    von Stefan Schickedanz (video,8/18), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Ausbaustufe: Rot
    Ein maßgeschneidertes Heimkino ist schon etwas ganz Besonderes. Doch das „Red Carpet Cinema“ befindet sich auch noch in einem Kellerraum, de [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Grüne Welle

    von Stefan Schickedanz (video,8/16), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Grüne Welle
    Dieses Heimkino wechselte mehrfach die Farbe. Heute erstrahlt es im Glanz grüner LED-Beleuchtung, die dem ansonsten schwarzen Raum das gewis [...] mehr

Videoclips

Heimkinos

Heimkino-Videoclip - Studio D.I.Y. - Teil IV
Play

02:13

High Def, von Christoph
Heimkino-Videoclip - High Def
Play

02:29

Grand Joya, von Andreas
Heimkino-Videoclip - Grand Joya
Play

02:40