Black Box Cinema

Black Box Cinema

von Wolfgang

Budget: Extravagant

Heimkino weiterempfehlen

Ausstattung

Produktgruppe
Marke / Modell
LCD-Projektoren (16:9) EPSON EH-TW5500 (16:9 LCD-Projektor; 1.920x1.080 Bildpunkte - Full HD)
Rahmenleinwände (16:9) Stewart Rahmenleinwand 2,00m x 1,125m (Format 16:9), Tuch: GreyHawk G3 (Gain: 0,92)
AV- Vorverstärker /-Decoder DENON AVP-A1HDA
10-Kanalendstufen DENON POA-A1HD
Blu-ray Player DENON DVD-A1UD
Raumprozessor AUDYSSEY MultEQ AS EQ 1 (Prozessor für Raumentzerrung)
Front-/Standlautsprecher Pioneer S-1EX-W, 2x
Center-Lautsprecher Pioneer S-7EX-W
Surroundlautsprecher Klipsch
Back-Center-Lautsprecher Klipsch
Subwoofer SVS Empire, 2x
Mediacenter Logitech Transporter (Streamer)
Netzleisten HMS elektronik Energia
Kabel VOVOX
Kabel PS Audio
Bass-Shaker I-BEAM Körperschallwandler, 2x
Universalfernbedienungen PHILIPS Pronto TSU9600
© Alle gezeigten/abgebildeten Produkte, Marken, Logos und Bezeichnungen sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.
Ausführlicher Besuchsbericht zum "Black Box Cinema"
Einen ausführlichen Bericht zum "Black Box Cinema" finden Sie in der aktuellen Ausgabe 7+8/2011 des Heimkinomagazins audiovision das Sie derzeit im Zeitschriftenhandel erhalten.

Hiermit möchte ich kurz mein Heimkino „Black Box“ vorstellen
Es ist in einem Kelleraum installiert, der jahrelang als Wellnessort mit Whirpool ausgestattet war. Die Ausbauarbeiten haben einen Zeitraum von ca. 6 Monaten in Anspruch genommen. Zielsetzung war es, einen Raum zu schaffen indem Bild und Ton optimal zur Geltung kommen. Man soll hier hochwertige Musik geniessen können und alle Vorteile der modernen HD-Mastertontechnik bei Filmen nutzen können.

Da die meisten Kinos völlig überdämmt sind, haben wir hier die Raumakustik optimiert. In einem völlig leeren Raum haben wir zuerst die Musikanlage abwechselnd an jede Wand gestellt, um herauszufinden, wo es am Besten klingt. Danach wurden alle Wand- und Deckenflächen gespachtelt und schwarz gestrichen.

Jetzt kam die Technik zum Einsatz:
Da wir über die Jahre grosse Hörerfahrung gesammelt haben, wussten wir schon was hier an Raumakustik eingesetzt werden soll. Zuerst wurden die grossen senkrechten Bassabsorber installiert. Erprobt wurde die Orte hinter den Standboxen und geradeüber. Bei allen nachfolgend aufgeführten Akustikmassnahmen wurde immer erst montiert, dann gehört und dann korrigiert. Somit sind alle Bassfallen, Mittenabsorber und Wanddiffusoren klanglich getestet und optimal aufgestellt. Ein Vermessen des Raumes ist nicht erfolgt, wir haben uns hier auf unser Gehör verlassen. Besonders effektiv ist die Deckenverkleidung mit Diffusoren. Man kann damit die gefühlte Raumgrösse sehr stark beeinflussen.

Nach dem Platzieren des Sofas wurde auch hier die optimale Entfernung ermittelt und die Füsse mit Resonatoren bestückt. Nun kann es losgehen ! Beamer an und Ton eingestellt. Mein Kino ist zwar am Ende ein „schwarzer Kasten“ jedoch die verbaute Technik mit der sehr gelungenen Raumakustik muss erstmal ihres Gleichen suchen. Die Qualität der Bildwiedergabe durch die Zwischenbildberechnung in einem Raum ganz ohne Lichtreflektionen ist überwältigend. Hier kann selbst ein Pioneer-Plasma nicht mehr mithalten.

Das Kino ist ausgelegt für 4 Personen - man kann auch zu mit 6 Personen geniessen.
Weitere Infos Heimkino weiterempfehlen Mein Heimkino präsentieren

Heimkinos

Neuzugang

Jetzt Prämien sichern!

Heimkinos

Reportagen

  • Privates Heimkino

    Schräge Ideen

    von Stefan Schickedanz (video,2/17), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Schräge Ideen
    Mit einem filmreifen Kulissenbau lieferte ein Leipziger nicht nur eine überzeugende Lösung zur Unterbringung seines AV-Systems in einer Dach [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Die perfekte Welle

    von Stefan Schickedanz (video,5/18), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Die perfekte Welle
    Dieses Heimkino schmückt sich nicht nur mit gleich zwei Oscars. Mit seinen wellenförmigen Seitenwänden mit Bambus-Holz-Oberflächen hätte es [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Munich Selling Point

    von Stefan Schickedanz (video,12/18), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Munich Selling Point
    Mit dem Begriff Unique Selling Point bezeichnen Werbefachleute das Alleinstellungsmerkmal eines Produktes oder einer Dienstleistung. Was H.E [...] mehr

Videoclips

Heimkinos

Grand Joya, von Andreas
Heimkino-Videoclip - Grand Joya
Play

02:40

Heimkino-Videoclip - Studio D.I.Y. - Teil IV
Play

02:13

ALSTER Cinema, von Emil
Heimkino-Videoclip - ALSTER Cinema
Play

02:07