TinselTown Cinema

TinselTown Cinema

von Sascha

Budget: ca. 5.000,- EUR

Heimkino weiterempfehlen

Ausstattung

Produktgruppe
Marke / Modell
LCD-Projektoren (16:9) EPSON EH-TW3200 (16:9 LCD-Projektor; 1.920x1.080 Bildpunkte - Full HD)
Rahmenleinwände (16:9) Marke Eigenbau mit 1.5 Gain Leinwandtuch von Leinwandbau.info (Diagonale ca. 3m)
AV-Receiver Pioneer SC-LX73 (9.1 AV-Receiver mit AIR Studio Sound Tuning und THX-Zertifizierung)
Blu-ray Player SONY PLAYSTATION 3
HTPCs HTPC mit XBMC + Bitstream
Mediaserver Patriot Box Office HD Mediaplayer
Universalfernbedienungen Nexus 7 Tablet zur Steuerung der Komponenten
Lautsprechersets/-systeme Teufel System 6 THX Select 2 in 7.1 Ausführung
© Alle gezeigten/abgebildeten Produkte, Marken, Logos und Bezeichnungen sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.
Eine ausführliche Heimkinoreportage zum "Tinsel Town Cinema" gibts in der aktuellen Ausgabe 12/2012 der audiovision

Hier noch die Entstehungsgeschichte meines „TinselTown Cinemas“
Als ich mir im Dezember 2011 einen neuen AV-Receiver für das Wohnzimmer kaufen wollte, habe ich mich vorher im Internet schlau gemacht, welches Modell usw. Bin dann durch Zufall auf www.heimkinomarkt.de Internetseite gestoßen. Die Heimkinos die dort zu sehen waren, hatten es mir wirklich angetan und ab diesem Zeitpunkt habe ich es mir in den Kopf gesetzt solch ein Heimkino auch zu bauen. Als ich meinen Vater davon erzählt hatte, war er erst nicht so begeistert. Doch als auch er sich die Heimkinos auf www.heimkinomarkt.de angeschaut hatte, war er auch hin und weg.

So nun konnten die Planungsarbeiten anfangen, wo bauen wir dieses Heimkino und was wird das alles kosten. Da mein Vater und ich sehr Handwerklich begabt sind, hat es sich im Endeffekt auf das Material begrenzt und es mussten keine Dienstleistungen in Anspruch genommen werden. Als Räumlichkeit musste das Büro weichen, welches ich relativ selten nutzte.

Als wir die Grundplanung fertig hatten, kam es nun zur Komponentenauswahl, dies entpuppte sich im Lautsprecherbereich zunächst als recht einfach, bis zu dem Zeitpunkt, als sich ein Teufel THX System einschlich. :-) Nun gut, als erstes kauften wir Schrauben, Holz, Stahlwinkel, Dübel usw. und es konnte auch direkt mit dem Bau begonnen werden.

Mit der Zeit kamen immer wieder andere und neue Ideen, die dann auch direkt umgesetzt wurden. Die erste Filmszene konnte man im Mai 2012 starten, welche auch gleich recht überwältigend wirkte. Als auch der Teppich zum Schluss am Boden gelegt wurde, konnte man schon ein fast fertiges Heimkino erkennen.

Doch wie jeder weiß, ist dieses Hobby eine unendliche Geschichte.

Weitere Infos findet Ihr auch auf meiner Homepage unter www.tinsel-town.de

Budget
- Elektronik: ca. 5.000,- EUR
- Reine Material: ca. 3.000,- EUR

Lichtsteuerung: mit Fernbedienung (Dimmbar)
Raumklimatisierung: mit Fernbedienung
Bauzeit: Januar 2012 - August 2012
Größe: ca. 18m²
Heimkino weiterempfehlen Mein Heimkino präsentieren

Heimkinos

Neuzugang

Gallery Cinema von Klang Galerie
Jetzt Prämien sichern!

Heimkinos

Reportagen

  • Intelligentes Wohnen

    Smart Home

    von HiFi Forum

    Heimkino-Reportage - Smart Home
    Musterhaus für innovatives Wohnen [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Alien-Unterhalter

    von Stefan Schickedanz (video,9/18), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Alien-Unterhalter
    Das Heimkino in Mutters Wohnung sieht so harmlos aus. Doch in dem tintenblauen Zimmer tummeln sich Aliens. Schließlich ist Heimkino nicht di [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Platten B(e)au

    von Stefan Schickedanz (video,4/17), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Platten B(e)au
    Aus der Not machte der Besitzer dieses außergewöhnlichen Kellerkinos eine Tugend. Der ausführende Fachhändler plante ihm den als Lager für d [...] mehr

Videoclips

Heimkinos

Heimkino-Videoclip - Studio D.I.Y. - Teil IV
Play

02:13

High Def, von Christoph
Heimkino-Videoclip - High Def
Play

02:29

Portable Cinema, von Marcus
Heimkino-Videoclip - Portable Cinema
Play

04:12