The Big Boom Cinema - 5.1.4 Dolby Atmos

The Big Boom Cinema - 5.1.4 Dolby Atmos

von Ulli

Budget: ca. 16.000,- EUR

Heimkino weiterempfehlen

Ausstattung

Produktgruppe
Marke / Modell
LED-TVs (16:9) SONY KD-65XD9305 (65“ 4K-Ultra-HD - 4k X-Reality™ PRO - 3.840 x 2.160 Pixel)
AV-Receiver DENON AVR-X 7200WA (9-Kanal-Verstärker mit 210 Watt pro Kanal - Dolby Atmos, DTS:X und Auro-3D)
Blu-ray Player Panasonic DMP-UB900 (Ultra HD Blu-ray-Player)
Kabel-TV-Receiver/Recorder TechniSat Digit ISIO C
Mediaserver Fantec 3DS4600 (3D Full HD Media Playe)
Front-/Standlautsprecher nubert nuVero 11, 2x
Front-/Standlautsprecher nubert NuVero 50 (Front High), 2x
Center-Lautsprecher nubert NuVero 7
Surroundlautsprecher nubert NuVero 3, 2x
Surroundlautsprecher nubert NuVero 50 (Rear High), 2x
Subwoofer nubert AW-1000
Universalfernbedienungen SAMSUNG Galaxy Tab S2
Kabel hama
Kabel OEHLBACH
© Alle gezeigten/abgebildeten Produkte, Marken, Logos und Bezeichnungen sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.
Hier noch eine kurze Entstehungsgeschichte meines "The Big Boom Cinemas":
Schon immer hatte ich mein Geld in Hi-Fi oder was sich damals so Hi-Fi nannte investiert. Als Musik-Liebhaber war mir also die Stereo-Qualität sehr wichtig! Aber auch Kinofilme nahmen mich leidenschaftlich in Beschlag. In den 2000er Jahren kam dann langsam der Heimkino-Hype auf, der mich, bzw. uns, dazu bewog die Stereo-Komponenten (Denon: Verstärker, CD-Player, Equalizer, Tape-Deck, DAT-Recorder, Plattenspieler, …) langsam hin zu heimkinotauglichen Geräten auszutauschen. Mir ging es dabei vermutlich wie vielen von euch… Schritt für Schritt ereilt einen die Erkenntnis: „Verflixt, hätte ich mir doch gleich das Bessere gekauft“!

Nun ja, die Geräte die wir jetzt in unserem Wohnzimmer haben, sind glaube ich ganz annehmbar, zumindest für meinen Geldbeutel und für meine Ansprüche.

Da mir die Stereo-Qualität schon immer recht wichtig war, mussten in erster Linie die Front-Boxen das Maß der Dinge darstellen. Der Verstärker sollte da auch einigermaßen mithalten können. Was ich auch im Laufe der Entwicklung gelernt habe ist, dass die Boxen in einem Surround-Set möglichst homogen sein sollten. Somit kam nur ein Set aus einer Serie in Frage. Da ich recht viel von Nubert Lautsprechern halte, habe ich mich für die NuVero-Serie entschieden. Zuerst ein paar Jahre lang als 5.1 Set und seit knapp einem Jahr nun als 5.1.4 Dolby Atmos Set.

Also fiel die Wahl auf die oben aufgeführten Komponenten unserer jetzigen Anlage.

Damit macht es schon so richtig Spaß einen Filmabend einzulegen, bei dem Godzilla mit all seinen Freunden durch das Wohnzimmer stampft! Der Spaßfaktor ist seit dem Dolby Atmos-Set doch nochmal spürbar noch oben gegangen! Auch ist das Bild nun mit dem 65 Zoll UHD TV von Sony in Kombination mit dem Panasonic-UHD-Player ein echter Hammer. Ganz klar ist die höhere Auflösung ein Zugewinn aber meiner Meinung nach stellt die höhere Bild-Dynamik „HDR“ das noch größere Plus dar.

Und wenn es mal zivilisierter zugehen soll, so kommt im Stereobetrieb auch ganz feingliedrige Musik in bester Qualität aus dem Denon AVR-X 72000WA / NuVero 11 – Gespann heraus!

Übrigens, hinter dem Sony-TV hängt an der Wand ein 8-Port Gigabit-Switch von TP-Link, an dem alle Geräte angeschlossen sind und ein WLAN-Access-Point von Netgear (RX-7300), um mit dem Samsung Tablet Musik von meinem QNAP-NAS über den Denon zu streamen.

So, dann hoffe ich, dass ihr anhand der angehängten Bilder einen visuellen Eindruck von meinem Wohnzimmer-Kino bekommt und hoffe, dass es euch gefällt!

Netzwerk:
- Switch: TP-Link Switch 8 Port Gigabit TL-SG1008D
- WLAN Access Point: Netgear RX-7300
- NAS: QNAP 419P II
Heimkino weiterempfehlen Mein Heimkino präsentieren

Heimkinos

Reportagen

Heimkino-Reportage: Double Feature

Privates Heimkino

Double Feature

von Stefan Schickedanz (video,2/18), Bilder: heimkinomarkt.de


Heimkino-Reportage: Double Feature
Heimkino-Reportage: Double Feature
Heimkino-Reportage: Double Feature
Heimkino-Reportage: Double Feature

Doppelt gemoppelt hält besser. Für ein Paar aus Baden-Württemberg gilt diese goldene Regel auch fürs Heimkino. Mit dem „Big Boom“ und dem „Red Wall“ Cinema genießen die gar nicht geizigen Schwaben Abwechslung nach Maß. [...] zum Artikel

Heimkinos

Neuzugang

Jetzt Prämien sichern!

Heimkinos

Reportagen

  • Privates Heimkino

    Britische Masse

    von Stefan Schickedanz (video,12/17), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Britische Masse
    Für den Besitzer dieser Villa ist es die Erfüllung seiner Wohnträume. Für Marken wie Arcam und KEF ist es die reinste Leistungsschau: Bis un [...] mehr
  • HEIMKINO EXTREM

    Die Messlatten- Verschieber

    von Cai Brockmann (heimkinomarkt.de)

    Heimkino-Reportage - Die Messlatten- Verschieber
    Bausparvertrag fällig? Kleine Erbschaft gemacht? Portokasse bis zum Bersten gefüllt? Und dann auch noch kinoverliebt? Wer’s richtig ernst me [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Star Kult

    von Stefan Schickedanz (video,3/16), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Star Kult
    In Eigeninitiative erschuf sich ein filmbegeistertes Paar aus Hessen sein perfektes Kellerkino. Der Clou sind nicht nur die namengebenden Re [...] mehr

Videoclips

Heimkinos

High Def, von Christoph
Heimkino-Videoclip - High Def
Play

02:29

Heimkino-Videoclip - Studio D.I.Y. - Teil IV
Play

02:13

Resident Evil Cinema, von Torsten
Heimkino-Videoclip - Resident Evil Cinema
Play

02:46