ATMOS MAXIMUS

ATMOS MAXIMUS

von André

Budget: ca. 28.000,- EUR

Heimkino weiterempfehlen

Ausstattung

Produktgruppe
Marke / Modell
SXRD-Projektoren (16:9) SONY VPL-VW260ES (4k HDR-3D-SXRD Projektor, 4.096 x 2.160 Pixel)
Rahmenleinwände (21:9) WS-Spalluto WS-GR Multiframe V 21:9 (2,66 m x 1,14 m sichtbares Bild maskierbar auf 16:9)
AV-Receiver YAMAHA AVENTAGE RX-A3080 9.2 Kanal AV-Receiver
2-Kanalendstufen Amp Box DS2 von Pro-Ject (zusätzliche Stereo Endstufe für 11.2 Kanalbetrieb)
Heimkino-Ausstattung Bassoptimizer: Anti-Mode 8033s-II von DSPeaker
UHD Blu-ray Player Pioneer UDP-LX800 4K
Videospielkonsole SONY Playstation 4 Pro
Streaming-Client Mini PC: Shuttle XPC Barebone mit Intel I7 Prozessor & RTX 2070 Grafikkarte
Sat-Receiver sky Q SAT & Streaming Receiver
Lautsprechersets/-systeme Teufel System 8 THX Ultra 2 - 7.1 Grundsystem (-> Ausbau zum 7.2.4 Dolby Atmos System)
Surroundlautsprecher Teufel System 6 THX Select S600 (Dolby Atmos Lautsprecher - FCR)
Subwoofer Teufel System 8 THX Ultra 2: S 8000 SW Aktiv (Downfire - Subwoofer 1)
Subwoofer Teufel THX Select: S 6000 SW Aktiv (zusätzlicher Subwoofer - Frontfire)
Absorber Schalldämmung AIXFOAM Selbstklebend: Wand + Decke 100x50x5cm
Absorber 4x Kantenabsorber AIXFOAM: Schenkellänge 25cm, Höhe 100cm
Absorber 2x Kantenabsorber AIXFOAM: Schenkellänge 46cm, Höhe 100cm
© Alle gezeigten/abgebildeten Produkte, Marken, Logos und Bezeichnungen sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.
Willkommen im Heimkino ATMOS MAXIMUS!
Eine Dolby Atmos beschallende Räumlichkeit im 7.2.4 Aufstellungs -und Kanal-
Format. Durch die Dipol-Anordnung seitlich und dem hinteren Lautsprecherpaar ist
eine trapezförmige Konstruktion geschaffen, und bildet somit eine optimale
Gegebenheit des Klangbilds an der mittigen Hörposition. Die äußeren Sitzplätze
konnten dank Yamaha’s Einmesstechnik miteinbezogen werden. Mit den an der
Decke montierten direktstrahlenden Lautsprechern hinter und vor der Hörposition
erhält man insgesamt eine grandios dreidimensional klangliche Eigenschaft, die
raumfüllende sowie eine eintauchende Wirkung erzielt. Die identischen Front -und
der Centerlautsprecher runden das Klangbild vollens ab.

Um einen trockenen, sauberen und präzisen Ton zu erzeugen, ist ATMOS MAXIMUS
mit einer Schalldämmung an den Wänden und der Decke, sowie in den Ecken mit
Bassabsorbern ausgestattet. Mit einem zusätzlichen Anti-Mode 8033s-II von
DSPeaker erreicht der Bassbereich mit trockenen satten Bässen ohne
Frequenzspitzen und Dröhnen seine unterstützende Qualität während der
Filmwiedergabe. Eine Beschallung mit zwei Subwoofern, einer seitlich an der Front
und einer mittig hinter der Hörposition sorgen für ordentlich Druck. Da eine
Fensterfront vorhanden ist, war eine Überlegung für die seitliche Dipolmontage
notwendig. Hier überzeugt eine Konstruktion aus einer Halteschiene (Hutschiene) in
Verbindung mit einer Gewindestange, die an dem Lautsprecher auf exakter Höhe
eingedreht wird. So lässt sich auch der Dipol hin und her verschieben, um eine
Positionierung entlang der Hörachse stets zu realisieren.

Für die Wiedergabe kommt ein 4k Sony Beamer mit HDR-Tuning und eine
Rahmenleinwand von der Firma Heimkinoraum zum Einsatz. Als zentrales Schaltglied
der gesamten Anlage beherrscht der Yamaha Advantage RX 3080 alle Funktionen und
Qualitäten, die man für ein atemberaubendes Erlebnis benötigt. Die nötige Quelle
besonderer Film-Momente übernimmt der Pioneer UDP LX800. Und wenn’s mal
abwechslungsreicher sein soll, kommt der SKY Q Receiver für tolle Fußball -und
Serienabende, die Playstation an Zockertagen oder der PC zum Surfen mit ins Spiel!

Entstehung meiner Heimkinolegende… Geschichte vierer Wände!
Als Jugendlicher Anfang der 2000er begeisterte ich mich für die aufkommenden 5.1
Dolby Digital Anlagen. Dort konnte ich eine der legendären Theater Systeme von
Teufel mit angespartem Geld ergattern. Frisch in der Szene holte ich mir Tipps zur
Aufstellung und Anschluss sowie funktionelle Hintergrundinformationen ein. Mit den
Jahren verschaffte ich mir auch ein Gehör zur Optimierung der Anlage, vor allem im
Bassbereich. Ich hatte mir auch damals einer der ersten LCD Beamer von Panasonic
zugelegt. Als Leinwand musste ein gängiges Leintuch die Jahre herhalten. Erst nach
und nach ergänzte ich sämtliche Erweiterungen oder tauschte ältere Elektronik gegen
neue aus. 2006 installierte ich die Schalldämmung an den Wänden und an der Decke
und ein Epson EH TW 5500 Full HD Beamer prägte meine Anlage als Wiedergabebild.
Auch eine Neuinstallation der Lautsprecherkabel war zwingend notwendig, da ich
nach dem Theatersystem mein weiteres Next-Level System bei Teufel kaufte. Das
System 5 THX Select in 7.1 Konfiguration. Dieses System wurde bis 2010 bei mir
betrieben.

Der Standort der Schalteinheiten und Quellen blieb bis heute unverändert. Weitere
Ergänzungen im Nachhinein ließen sich hervorragend installieren. Die
direktstrahlenden Lautsprecher aus dem aktuellen System 6 THX Select waren die
perfekte Dolby Atmos - Ausbauergänzung. Zu meinem derzeitigen System 8 THX Ultra
2 in 7.2 Konfiguration von Teufel wurden die vier zusätzlichen Atmoslautsprecher
einfach per Schlüssellochaufhängung an die Decke montiert, und die dazugehörigen
Leitungen zwischen den Schalldämmplatten versteckt. Optisch einwandfrei. Die
Positionierung und Abstände der einzelnen Lautsprecher habe ich aus dem Dolby
Atmos Guide übernommen. Da es die Räumlichkeit zulässt, konnte ich alle Vorgaben
umsetzten, sodass ein wunderbarer Klangcharakter geschaffen wurde.
Heimkino weiterempfehlen Mein Heimkino präsentieren

Heimkinos

Neuzugang

Gallery Cinema von Klang Galerie
Jetzt Prämien sichern!

Heimkinos

Reportagen

  • Privates Heimkino

    Tage des Donners

    von Stefan Schickedanz (video,9/15), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Tage des Donners
    An dem Kino hätte Niki Lauda („Rush“) Freude gefunden. Ein Rennspielefan bestückte sein prächtiges Privatkino nicht nur mit Kinosesseln im S [...] mehr
  • HEIMKINO EXTREM

    Die Messlatten- Verschieber

    von Cai Brockmann (heimkinomarkt.de)

    Heimkino-Reportage - Die Messlatten- Verschieber
    Bausparvertrag fällig? Kleine Erbschaft gemacht? Portokasse bis zum Bersten gefüllt? Und dann auch noch kinoverliebt? Wer’s richtig ernst me [...] mehr
  • SALINO KINO

    Freibier am Ticketschalter

    von Cai Brockmann (heimkinomarkt.de)

    Heimkino-Reportage - Freibier am Ticketschalter
    Längst befinden wir uns im Stadtgebiet, doch die Natur blüht so üppig, als ob sie die breite Zufahrtsstraße schon bald überwuchern wollte. B [...] mehr

Videoclips

Heimkinos

Portable Cinema, von Marcus
Heimkino-Videoclip - Portable Cinema
Play

04:12

Resident Evil Cinema, von Torsten
Heimkino-Videoclip - Resident Evil Cinema
Play

02:46

Blue Zone, von Bernhard
Heimkino-Videoclip - Blue Zone
Play

04:12