Heimkinos

Reportage

Aufmacher

SALINO KINO

Freibier am Ticketschalter

von Cai Brockmann (heimkinomarkt.de)


Seite 123456

Eine mannshohe King-Kong-Figur an der letzten Treppenstufe begrüßt die Besucher im großzügig geschnittenen Foyer: Willkommen im Reich der Illumination, im Privatpalast bewegter Bilder, im perfekt inszenierten Traum zum Schwelgen, Anfassen und Wohlfühlen. Ja, hier fällt es keineswegs schwer, das eigentliche Kino noch ein bisschen warten zu lassen, so interessant das Herzstück auch sein mag. Zum einen verwehrt eine dicke gold-rote Samtkordel stilgerecht den Zutritt (wo ist eigentlich der Kartenabreißer?), zum anderen ist das gesamte Foyer eine Schau.

SämtlicheWände sind mit maßgefertigten Holzkassetten verkleidet, darin sind wiederum beleuchtete Vitrinen eingelassen, um ausgewählte Lieblingswerke und Kino-Devotionalien hervorzuheben. In der größten Wandbucht ist zudem ein großformatiger Flachbildschirm montiert. Über das 46-Zoll-Plasmadisplay kann Herr S. zum Beispiel das aktuelle Leinwandprogramm vom Saal ins Foyer holen, der entsprechende Surroundsound quillt unaufdringlich von oben durch die gespannte Lackfoliendecke.

Individuell steuerbare Lichtauslässe in Decke und Wänden erzeugen bei Bedarf auch tageslichtähnliche Verhältnisse, eine große Lichtinsel unter der Decke fügt sich harmonisch ins Gesamtbild ein. Im hinteren Eck umfasst eine fest montierte Polsterbank einen polierten Massivholztisch (mit zartgelber Untertischbeleuchtung!) und lädt unmissverständlich zum längeren Verweilen ein. Schließlich gibt’s neben all den Lichtspielereien auch noch ganz Handfestes zu goutieren: Eine prachtvoll ausgestattete Bar offeriert gepflegte Getränke in allen nur denkbaren Variationen und Betriebszuständen – ein Dorado für nächtliche Triple Features, Partys und Fußballweltmeisterschaften! Übrigens hat sich Herr S. mit der gemütlichen Vollholzbar ein Stück Urlaub ins Haus geholt, denn in Cuxhaven, wo er regelmäßig ein paar Tage auszuspannen pflegt, erstrahlt seine Lieblingsbar in ganz ähnlichem Outfit.

Bevor wir nun ins Allerheiligste vordringen, lassen wir uns noch von einem recht unscheinbaren Gang zwischen Kinoeingang und Treppe ablenken. Er führt zu elementaren Räumlichkeiten: Austrittswillige finden rechterhand ganz entzückende „luxury toilet facilities“ in perfekter, entschieden anglophiler Vollausstattung. Nur „stilles Örtchen“ trifft die Sache nicht ganz: Das Kinoprogramm lässt sich – wenn schon, denn schon – via Bildschirm und Lautsprecher auch während privater Sitzungen weiter verfolgen. Damit dürfte das kinoeigene WC in puncto Stil und Features mühelos auch edelste Nobelherbergen übertrumpfen. Konzeption und Gestaltung dieser piekfeinen Nasszelle stammen übrigens von Frau S. und dürfen durchaus als Beitrag zur gemeinsamen Kino-Leidenschaft verstanden werden.

Ein paar Meter weiter, am Ende des Gangs, sind Technik und Medienräume untergebracht, home of hard- and software. Für die Archivierung seiner rasant wachsenden DVD-Sammlung hat Herr S. verschiebbare Vertikalelemente einbauen lassen, wie man sie auch aus Apotheken kennt. Farbcodierung und Computerprogramm helfen, die zunehmend komplexe Videothek überschaubar zu halten, auch in Hinblick auf die Scheiben, die sich Herr S. erst noch zulegen wird.

Heimkinos

Reportagen

  • Privates Heimkino

    KEF Munich-Q

    von Stefan Schickedanz (video,6/18), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - KEF Munich-Q
    In München steht nicht nur ein Hofbräuhaus. Im Süden der Stadt realisierte ein betuchter Genießer seinen Traum vom audiophilen Heimkino in e [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Zimmer mit Aussicht

    von Stefan Schickedanz (video,9/17), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Zimmer mit Aussicht
    Muss es immer 5-Punkt-Irgendwas sein? Der Besitzer dieses schönen, bodenständigen Wohnzimmerkinos setzt auf doppeltes Stereo, denn er hört a [...] mehr
  • My Own PrivateMax

    Doppelwand und Dauerkarte

    von Cai Brockmann (heimkinomarkt.de)

    Heimkino-Reportage - Doppelwand und Dauerkarte
    Okay, fürs „Kino“ zu Hause sollten Bild und Sound nicht zu klein sein und perfekt zueinander passen. Das weiß jeder. Doch erst ein rundum st [...] mehr

Videoclips

Heimkinos

ALSTER Cinema, von Emil
Heimkino-Videoclip - ALSTER Cinema
Play

02:07

Grand Joya, von Andreas
Heimkino-Videoclip - Grand Joya
Play

02:40

Salino Kino, von Jost
Heimkino-Videoclip - Salino Kino
Play

05:05