Heimkinos

Reportage

Aufmacher

Studio D.I.Y.

Götterdämmerung unterm Dach

von Cai Brockmann (heimkinomarkt.de)


Der schnittige Sportwagen ist längst eingetauscht. Gegen eine bequemere, höhere Limousine. Denn dieses Ein- und Aussteigen auf Dackelhöhe – das muss nun wirklich nicht mehr sein. Findet Herr L., Pensionist und Ex-Sportwagenfahrer. Und wirkt trotzdem jung, weil jung geblieben ...

Herr L. weiß seine Freizeit zu genießen. Der ehemalige Software-Ingenieur hört zum Beispiel gern und viel Musik, auf absolutem Highend-Niveau. Und er bereist lebenslustig die Welt, quer durch alle Kontinente – und stets mit einer erstklassigen Videokamera zur Hand. Zu Hause stellt er daraus sein eigenes HD-Programm zusammen, volldigital am schnellen Rechner, in aller Ruhe und mit akribischer Liebe zum Detail.

Zur Premiere lädt Herr L. dann ins heimische Kino ein – und präsentiert die selbstgeschnittenen Top-Produktionen in chilischarfer HD-Bildqualität und mit überragendem Surroundsound. Darunter tut’s der anspruchsvolle Do-it-yourself-Regisseur einfach nicht. Diese Abende sind jedesmal ein Fest für Freunde und Familie, aber auch ein ganz persönliches Vergnügen. Überhaupt empfindet Herr L. die moderne Digitaltechnik als echten Segen. Immerhin führte sie den ambitionierten Hobbyfilmer wieder zu den bewegten Bildern zurück.

Vom Kurbelkino bis zum Digi-Beamer
Was das Thema Heimkino betrifft, darf Herr L. als ein Mann der frühesten Stunde gelten – er benennt 1942 (!) als das Jahr seiner Initialzündung. Ein Bobrennen ist es, das den damals Siebenjährigen nachhaltig fasziniert. Doch die rasante Action findet keineswegs auf der Eisbahn, sondern in der guten Stube zu Hause statt: Ein flackeriger Schwarz-Weiß-Projektor mit Handkurbelantrieb wirft den schlittrigen Sportstreifen im Quadratformat auf die Wand, die übliche Klangkulisse rekrutiert sich aus dem mechanischen Rasseln und Rattern des Projektors – und fortan ist der Bub ein erklärter Fan bewegter Bilder. Allerdings wird er seinen ständig steigenden Qualitätsanspruch nicht immer mit der jeweils aktuellen Technik in Einklang bringen können ...

Noch in den fünfziger Jahren arrangiert sich der junge Herr L. mit dem Mangel, will lediglich bewegte Erinnerungen an die Jugend- und Wirtschaftswunderzeit bewahren. Doch in den Sechzigern wendet er sich – von mäßiger Bild- und Tonqualität zunehmend enttäuscht – lieber der fortgeschrittenen Fotografie zu. In den Siebzigern wagt er einen erneuten Heimkino-Versuch mit dem berühmt-berüchtigten Super-8-Format, bleibt aber doch lieber den unvergleichlich schärferen Dias treu, dem Einfangen eines winzigen Moments. Auch die aufkommende Videotechnik der achtziger Jahre kann den Perfektionisten nicht dauerhaft begeistern.

Zugegeben, was die Betriebskosten betrifft, bewegt sich das neue Bild-plus-Ton-Medium erstmals in erschwinglichen Regionen. Doch die Nachbearbeitung des Materials – für Herrn L. ein ebenso liebes Steckenpferd wie Aufnahme oder Präsentation – geschieht ebenfalls rein analog und ist enorm aufwendig. Da die sichtbaren Ergebnisse aber trotzdem zu verrauscht und zu unscharf sind, um im angestrebten Großformat zu überzeugen, beschließt er weiter abzuwarten. Herr L. erwartet mehr, viel mehr.

Heimkinos

Neuzugang

Carpe Diem Cinema von KLANGBILD

Heimkinos

Reportagen

  • Privates Heimkino

    Platten B(e)au

    von Stefan Schickedanz (video,4/17), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Platten B(e)au
    Aus der Not machte der Besitzer dieses außergewöhnlichen Kellerkinos eine Tugend. Der ausführende Fachhändler plante ihm den als Lager für d [...] mehr
  • Captain E.

    Club der winterharten Palmen

    von Cai Brockmann (heimkinomarkt.de)

    Heimkino-Reportage - Club der winterharten Palmen
    Der Mann besitzt eine unglaubliche Begeisterungsfähigkeit. Und eine tiefe Abneigung gegen halbe Sachen. Also ist Herr E. von feinstem Highen [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Programm-Kino

    von Stefan Schickedanz (video,3/15), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Programm-Kino
    Der 26-jährige Oliver L. spielt nicht mit Computern, er programmiert sie. Daher konnte er direkt aus dem Elternhaus ins Eigenheim ziehen und [...] mehr

Videoclips

Heimkinos

Grand Joya, von Andreas
Heimkino-Videoclip - Grand Joya
Play

02:40

ALSTER Cinema, von Emil
Heimkino-Videoclip - ALSTER Cinema
Play

02:07

High Def, von Christoph
Heimkino-Videoclip - High Def
Play

02:29