Heimkinos

Reportage

Aufmacher

Privates Heimkino

Kammer-Spiele

von Stefan Schickedanz (video,2/15), Bilder: heimkinomarkt.de


Platz für ein Kino findet sich in der kleinsten Kammer. Ein Cineast zelebriert seine Leidenschaft in einer gefühlvoll inszenierten Wellness-Oase im Keller seines Hauses. Der Name „Kammer 1“ geht auf einen Nebenjob im Lichtspielhaus zurück.

Das Kammer-1-Kino macht trotz räumlicher Enge mächtig was her. Seinen Namen verdankt es dem Umstand, dass sein Besitzer früher mal in einem echten Kino gejobbt hat, das „Kammerlichtspiele“ hieß.

Das Kammer-1-Kino macht trotz räumlicher Enge mächtig was her. Seinen Namen verdankt es dem Umstand, dass sein Besitzer früher mal in einem echten Kino gejobbt hat, das „Kammerlichtspiele“ hieß.

Aller guten Dinge sind drei. Man kann wirklich nicht sagen, dass die beiden ersten Lösungen dieses jungen Kinobesitzers keinen Charme besaßen. Doch was er im dritten Anlauf mit seinem „Kammer-1-Kino“ umgesetzt hat, wirkt schon auf den Bildern so einladend, dass man sich sofort auf eine der drei Liegen legen möchte, um seine Lieblingsfilme in sehr intimer Atmosphäre zu genießen.

Das liegt weniger an der Quantität als vielmehr an der Qualität und ganz besonders an dem einmaligen, stimmigen Ambiente. Da fühlt man sich fast wie einst Gerhard Schröder vor dem Kanzleramt, als er ausrief: „Ich will da rein!“ Am besten mit Cohiba-Zigarre. Keine Frage, die Kammer weckt Begehrlichkeiten. Dabei handelt es sich weder um einen besonders großen Raum, noch um eine besonders teure Lösung.

Die drei Relax-Liegen füllen fast den ganzen Raum aus. Bei Bedarf kommt noch ein Sitzsack als „billiger Platz“ zum Einsatz.

Die drei Relax-Liegen füllen fast den ganzen Raum aus. Bei Bedarf kommt noch ein Sitzsack als „billiger Platz“ zum Einsatz.

Die Kammer kommt gerade mal auf eine Größe von 4,5 x 3,5 Metern bei 2,2 Metern Deckenhöhe. Die Entstehungskosten gibt der stolze Besitzer mit 15.000 Euro an. Auch die Bauzeit wirkt eher moderat bemessen. Weil der Eigner im Juli 2014 erneut Vater wurde, wollte er seine Kammer vorher unbedingt im Kasten haben. Daher stürzte er sich von Februar bis Mai des vergangenen Jahres mit großem Einsatz in den Umbau.

Die Jamo-Boxen dienen gleichzeitig als Sockel für Kino-Utensilien. Das Raff-Rollo vor der Leinwand ist funkgesteuert.

Die Jamo-Boxen dienen gleichzeitig als Sockel für Kino-Utensilien. Das Raff-Rollo vor der Leinwand ist funkgesteuert.

Danach stand die Basis des Ganzen. Im Herbst fand der frischgebackene Vater dann die Zeit, seiner Schöpfung mit Decken-Diffusoren den letzten Feinschliff zu verleihen. Damit war das Ziel seiner Träume fast erreicht. Jetzt fehlte nur noch ein automatischer Schlitten für den Ana­morphoten, der das 16:9-Bild des Ep­son HT-TW900, eines Full-HD-3D-LCD-Projektors, bei entsprechenden Programmen an die 21:9-Leinwand mit ihrer beweglichen Kaschierung anpassen sollte.

Von dieser Verbindung kam auch der Anstoß zum Umbau des bestehen­den Nostalgie-Heimkinos. Es begann mit der Ersteigerung eines Anamor­photen Schneider ISCO II auf ebay. Der Epson-Beamer unterstützte die verti­kale Skalierung und passte damit bes­tens zur Neuanschaffung, die für 550 Euro ins Haus kam. Danach musste allerdings eine neue Leinwand her. Für einen „Wiederholungstäter“ ein willkommener Anlass, sich ein neues Kino einzurichten.

Heimkinos

Neuzugang

Heimkinos

Reportagen

  • Privates Heimkino

    Die perfekte Welle

    von Stefan Schickedanz (video,5/18), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Die perfekte Welle
    Dieses Heimkino schmückt sich nicht nur mit gleich zwei Oscars. Mit seinen wellenförmigen Seitenwänden mit Bambus-Holz-Oberflächen hätte es [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Nass Wiedergabe

    von Stefan Schickedanz (video,4/18), Bilder: video, Princess

    Heimkino-Reportage - Nass Wiedergabe
    Eine Seefahrt, die ist lustig, heißt es. Mit der neuen S78 von Princess gilt das jetzt ganz besonders. Die Luxusjacht verwöhnt auf allen Dec [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Germain Engineering

    von Stefan Schickedanz (video,11/17), Bilder: heimkinomarkt.de, Denon, Nubert

    Heimkino-Reportage - Germain Engineering
    In der Nähe der Luxemburger Grenze plante ein Mann namens Germain sein Traumkino und anschließend das Haus darum herum. Auf Facebook ließ er [...] mehr

Videoclips

Heimkinos

Portable Cinema, von Marcus
Heimkino-Videoclip - Portable Cinema
Play

04:12

ALSTER Cinema, von Emil
Heimkino-Videoclip - ALSTER Cinema
Play

02:07

Blue Zone, von Bernhard
Heimkino-Videoclip - Blue Zone
Play

04:12