Heimkinos

Reportage

Aufmacher

Privates Heimkino

Fair Trade

von Stefan Schickedanz (video,6/16), Bilder: heimkinomarkt.de


Seite 123

Die trockene, tiefreichende Basswiedergabe geht allerdings auch auf den Einsatz eines Double Bass Arrays DBA zurück. Vier Subwoofer Triad CinemaPlus Silver Power wurden an der Frontseite, vier auf der Rückseite des Raums verdeckt eingebaut.

Die hintere Reihe des DBAs saugt durch zeitverzögerten, gegenphasigen Betrieb die Bassenergie ab und verhindert damit stehende Wellen. Die Folge ist eine dröhnfreie Tiefbasswiedergabe, die selbstredend auch vom soliden Kellergemäuer profitiert.

Im Vorzimmer des Kellerkinos stapelt sich die riesige Filmsammlung des glücklichen Besitzers.

Im Vorzimmer des Kellerkinos stapelt sich die riesige Filmsammlung des glücklichen Besitzers.

Beamer-Bolide
Für das Bild ist ein Runco SC-60d zuständig. Der 3-Chip-DLP-Beamer verschlang schon einen deutlich sechs­stelligen Betrag und trägt einen Löwenanteil daran, dass das Custom Reference Cinema von Fairland in die nach oben offene, höchste Kategorie über 200.000 Euro fällt.

James Bond alias Sean Connery lümmelt auf einem Plakat vor seinem Aston Martin und stimmt die Besucher auf spannende Unterhaltung ein.

James Bond alias Sean Connery lümmelt auf einem Plakat vor seinem Aston Martin und stimmt die Besucher auf spannende Unterhaltung ein.

Doch Günter Henne betont, dieser kostspielige Beamer-Bolide der inzwischen nicht mehr aktiven Projektor-Spezialisten aus dem Profibereich sei schon vor der Übernahme des Projekts durch Fairland vorhanden gewesen. Er projiziert ein 16:9-Bild mit Full-HD-Auflösung auf eine 3,75 x 2,11 Meter große Rahmenleinwand mit akustisch transparentem Tuch von Screen Research. Das Bildsignal kommt von einem Oppo BDP-105D, einem Blu-ray-Player mit exzellentem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bei Fairland Studio wird nichts dem Zufall überlassen. Das Kino wird bis ins kleinste Detail am Rechner geplant. Die Ergebnisse der Raummessung werden den Partnern übermittelt, um aus der Ferne die smarten Prozessoren zu füttern.

Bei Fairland Studio wird nichts dem Zufall überlassen. Das Kino wird bis ins kleinste Detail am Rechner geplant. Die Ergebnisse der Raummessung werden den Partnern übermittelt, um aus der Ferne die smarten Prozessoren zu füttern.

My Home is my Fortress
Dieses Vergnügen präsentiert sich den beneidenswerten Besuchern in zwei Stuhlreihen mit schweren, plüschigen Fortress Seatings Modell Guild. Die hintere Reihe mit Loveseat wurde auf ein schwingungsfreies Podest montiert. Hier gibt es also höchstens good vibrations.

Heimkinos

Neuzugang

Dark Side Cinema von GROBI

Heimkinos

Reportagen

  • Privates Heimkino

    Munich Selling Point

    von Stefan Schickedanz (video,12/18), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Munich Selling Point
    Mit dem Begriff Unique Selling Point bezeichnen Werbefachleute das Alleinstellungsmerkmal eines Produktes oder einer Dienstleistung. Was H.E [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Deep Space Fine

    von Stefan Schickedanz (video,1/15), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Deep Space Fine
    Beim Heimkino geht der Trend zum Tieferlegen. Das FAIRLAND CINEMA CineDOM in Köln liegt zwei Stockwerke unter der Erde. Für die detailbesess [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Alien-Unterhalter

    von Stefan Schickedanz (video,9/18), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Alien-Unterhalter
    Das Heimkino in Mutters Wohnung sieht so harmlos aus. Doch in dem tintenblauen Zimmer tummeln sich Aliens. Schließlich ist Heimkino nicht di [...] mehr

Videoclips

Heimkinos

Heimkino-Videoclip - Studio D.I.Y. - Teil IV
Play

02:13

ALSTER Cinema, von Emil
Heimkino-Videoclip - ALSTER Cinema
Play

02:07

Salino Kino, von Jost
Heimkino-Videoclip - Salino Kino
Play

05:05