Heimkinos

Reportage

Aufmacher

Privates Heimkino

Hessenschau

von Stefan Schickedanz (video), Bilder: heimkinomarkt.de


Wenn das Heimkino fester Bestandteil des Lebensbereichs werden soll, man aber im normalen Alltag nichts sehen darf von der Technik, bedarf es intelligenter Lösungen. In der Decke kann KEF den Uni-Q-Trumpf perfekt ausspielen.

Gleichstellung hin, Gleichstellung her: Es sind meist die Damen des Hauses, die Einspruch gegen eine zu technisch anmutende Heimkino-Ausstattung einlegen. Sofern sie denn überhaupt akzeptieren wollen, dass man von der ganzen AV-Ausrüstung etwas sieht. Außer dem Bild selbst darf nichts ins Auge stechen und nach der Vorstellung muss auch die Leinwand verschwinden.

Ready for Action: Die Motorleinwand wird vor dem Fenster heruntergelassen, die vorderen Deckenlautsprecher Marke KEF fahren mit Motor heraus.

Ready for Action: Die Motorleinwand wird vor dem Fenster heruntergelassen, die vorderen Deckenlautsprecher Marke KEF fahren mit Motor heraus.

Sahnige Sanierung
So hatte auch Herr N. aus Bad Soden im Taunus eine klare Zielvorstellung, als er sich professionellen Beistand für sein Heimkino-Projekt im neuerworbenen Haus aus den 70er-Jahren suchte: Man oder besser gesagt Frau, darf nichts sehen von der Technik, das Resultat sollte trotzdem top sein.

Wenn nicht gerade eine Vorstellung läuft, ist das Wohnzimmer-Kino aus Bad Soden im Taunus sehr stylisch.

Wenn nicht gerade eine Vorstellung läuft, ist das Wohnzimmer-Kino aus Bad Soden im Taunus sehr stylisch.

Da traf es sich gut, dass der Werbefachmann das Haus im Zuge einer Kernsanierung erst einmal von Grund neu aufbaute. Auch half dabei, dass er ohnehin ein Faible für KEF-Boxen hegte. Schließlich kann der britische Hersteller besonders auftrumpfen, wenn es um unsichtbare Beschallung geht.

Der Schlüssel liegt in seinen Uni-Q-Chassis, bei denen die Hochtonkalotte im Zentrum des Tief-Mitteltöners sitzt. Diese Koaxial-Bauweise kommt nicht nur dem Ideal der Punktschallquelle sehr nahe.

Im Rücken der Zuschauer liegen Essdiele und ein Küchenstudio wie aus dem Fernsehen. Auch in diesen Bereichen sorgen Einbau-Lautsprecher von KEF für guten Ton.

Im Rücken der Zuschauer liegen Essdiele und ein Küchenstudio wie aus dem Fernsehen. Auch in diesen Bereichen sorgen Einbau-Lautsprecher von KEF für guten Ton.

In die Decke eingebaut, sind dank einem halbkugelförmigen Abstrahlverhalten in der Regel nur halb so viele Lautsprecher nötig wie mit konventioneller 2-Wege-Technik. Schließlich bevorzugt die konventionelle Technik bestimmte Richtungen, bündelt in einigen Bereichen fast wie eine Taschenlampe. In einem normalen Hörraum genügen vier bis sechs statt der sonst üblichen acht Decken-Lautsprecher.

Heimkinos

Reportagen

  • Blue Zone

    The Blue Zone

    von Cai Brockmann (IMAGE Home Entertainment)

    Heimkino-Reportage - The Blue Zone
    Das passiert mir nicht oft, wirklich nicht. Aber hier und jetzt, mitten in Hessen und am hellichten Tag, durchflutet es mich: das seltene Ge [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Obercool

    von Stefan Schickedanz (video), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Obercool
    Höher, heller, weiter: Das 2nd Floor Cinema mit 3D-fähigem D-ILA-Projektor und Klipsch-Boxen braucht sich nicht im Keller zu verstecken. Dol [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Star Kult

    von Stefan Schickedanz (video), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Star Kult
    In Eigeninitiative erschuf sich ein filmbegeistertes Paar aus Hessen sein perfektes Kellerkino. Der Clou sind nicht nur die namengebenden Re [...] mehr

Videoclips

Heimkinos

Portable Cinema, von Marcus
Heimkino-Videoclip - Portable Cinema
Play

04:12

Heimkino-Videoclip - Integrated Livingroom Cinema
Play

02:36

Blue Zone, von Bernhard
Heimkino-Videoclip - Blue Zone
Play

04:12