Heimkinos

Reportage

Aufmacher

Privates Heimkino

Spitze des Eisbergs

von Stefan Schickedanz (video,11/16), Bilder: heimkinomarkt.de


Was macht ein Kapitän an Land? Ganz einfach: Er tauscht Seefahrt gegen Sehvergnügen und lauscht Dolby Atmos, untermalt von einem 4K-Bild. Klippen auf dem Weg zum Ziel umschiffte für ihn ein mit allen Wassern gewaschener Installer.

Sehr smart: Was wie ein rückseitiges Regal aussieht, ist eine maßgearbeitete Bedämpfung. Auch die abgehängte Decke verbirgt Dämmung und trägt im hinteren Bereich zwei omnidirektionale Atmos-Lautsprecher.

Sehr smart: Was wie ein rückseitiges Regal aussieht, ist eine maßgearbeitete Bedämpfung. Auch die abgehängte Decke verbirgt Dämmung und trägt im hinteren Bereich zwei omnidirektionale Atmos-Lautsprecher.

Man muss nicht den Film „Titanic“ kennen, um sich vorzustellen, dass es für einen Seefahrer das Schlimmste ist, wenn er nur die Spitze des Eisbergs sieht. Das verhält sich ganz anders beim Landgang.

Der Kapitän, der dieses besonders schicke Heimkino in Auftrag gab, wollte so wenig wie möglich von der Technik sehen. Zwar ragen die beiden silbernen Säulen Piega Coax 30.2 empor und auch der silberne Aktiv-Subwoofer PS2 ist nicht zu übersehen, doch vieles bleibt im Verborgenen.

Auch der 4K-Beamer von Sony sowie die Rear-Speaker von Piega finden im Dämm-Regal Platz.

Auch der 4K-Beamer von Sony sowie die Rear-Speaker von Piega finden im Dämm-Regal Platz.

Auf die Spitze getrieben
Das ist nur die Spitze des Eisbergs. In der doppelten Decke verbergen sich die innovativen Atmos-Lautsprecher NewTec Cono Alto S. Und auch die Height-Boxen von Piega verstecken sich hinter einer klappbaren Sichtblende. Dieses Heimkino soll in jeder Disziplin das blaue Band holen und dabei noch todschick aussehen.

Ganz gleich, ob perfekter 3D-Raumklang zum ultra-hochauflösenden 4K-Bild ansteht oder der Käpt’n mit seiner Freundin zu dynamischer Musik losrocken will, die Anlage soll perfekte Ergebnisse liefern. Doch den angepeilten Level erreicht man nicht einfach durch einen Berg von Technik. Das HiFi-Forum und seine Partner knöpften sich auch den Raum vor.

Auch im Front-Bereich ist die Decke abgehängt, um Motorleinwand und Height-Lautsprecher aufzunehmen.

Auch im Front-Bereich ist die Decke abgehängt, um Motorleinwand und Height-Lautsprecher aufzunehmen.

Zimmer mit Aussicht
Der Kapitän eines Spezialschiffes zur Aufstellung von Offshore-Windkraftanlagen – ein sehr verantwortungsvoller und offensichtlich nicht schlecht bezahlter Job – war in der glücklichen Lage, seiner Neubauwohnung gleich zu Anfang eine Spezialbehandlung angedeihen zu lassen. Im Penthouse eines Mehrfamilienhauses wurde zum Beispiel die abgehängte Decke in der Mitte mit Absorbern versehen.

Heimkinos

Neuzugang

Red-Star-Cinema - Teil 3 von Michael und Katharina

Heimkinos

Reportagen

  • Privates Heimkino

    Sieben auf einen Streich

    von Stefan Schickedanz (video,12/16), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Sieben auf einen Streich
    Gleich sieben Zuschauer und eine über drei Meter breite Leinwand wollte ein Banker in seinem innen gerade einmal 3,14 Meter breiten Kellerki [...] mehr
  • My Own PrivateMax

    Doppelwand und Dauerkarte

    von Cai Brockmann (heimkinomarkt.de)

    Heimkino-Reportage - Doppelwand und Dauerkarte
    Okay, fürs „Kino“ zu Hause sollten Bild und Sound nicht zu klein sein und perfekt zueinander passen. Das weiß jeder. Doch erst ein rundum st [...] mehr
  • HOLLYWOOD at home

    Die Terminatrix und der Trimmdichpfad

    von Cai Brockmann (heimkinomarkt.de)

    Heimkino-Reportage - Die Terminatrix und der Trimmdichpfad
    Gut ausgebaute Straßen schnüren in entspanntem Rhythmus über sanfte Wiesenhügel hinweg, durch malerisch breite Täler hindurch, an saftigen M [...] mehr

Videoclips

Heimkinos

High Def, von Christoph
Heimkino-Videoclip - High Def
Play

02:29

Resident Evil Cinema, von Torsten
Heimkino-Videoclip - Resident Evil Cinema
Play

02:46

ALSTER Cinema, von Emil
Heimkino-Videoclip - ALSTER Cinema
Play

02:07