Heimkinos

Reportage

Aufmacher

Privates Heimkino

Alien-Unterhalter

von Stefan Schickedanz (video,9/18), Bilder: heimkinomarkt.de


Seite 123

Im Laufe der Jahre kam eine hübsche Filmsammlung mit Schwerpunkt Action, Science Fiction und Horror zusammen.

Im Laufe der Jahre kam eine hübsche Filmsammlung mit Schwerpunkt Action, Science Fiction und Horror zusammen.

Ursprünglich befand sich das Kino im Keller, doch als das Zimmer der Großeltern in diesem Generationenhaus frei wurde, verlegte es der Alien-Fan nach oben in die Wohnung seiner Mutter. Was die Mutter aller Alien-Helden betrifft, gibt es eine besondere Huldigung. In ein Diorama wurde ein Original-Autogramm der Hauptdarstellerin Sigourney Weaver (Officer Ripley) – sie ist mindestens so unkaputtbar wie Bruce Willis in den endlosen Die-Hard-Sequels – eingearbeitet.

Das Highlight ist aber ein „Alien-Tisch“ mit integriertem Diorama rund um eine Alien-Queen im Maßstab 1:1. Für ihn wurden 70 Stangen Heißkleber und reichlich Rohre und Schläuche aus dem Baumarkt verarbeitet. Die flexible Masse ist eine Art Universalmodellier-Werkstoff. Die Alien-Figuren aus den Szenen sind gekauft – ebenso die Indiana-Jones- und Terminator-Püppchen aus den anderen Dioramen. Dabei gilt zu bedenken, dass die Figuren erheblich an Wert gewinnen, wenn diese limitierten Merchandising-Sachen erst mal vergriffen sind.

Die Vor- und Endstufen-Kombination des 5.2-Systems mit Butt-Kicker stammt von Rotel.

Die Vor- und Endstufen-Kombination des 5.2-Systems mit Butt-Kicker stammt von Rotel.

B&W hält sich wie Ripley
Die Bowers-&-Wilkins-Boxen wurden zwar im Laufe der Zeit nicht wertvoller, aber sie verrichten immer noch ihren Dienst zur vollsten Zufriedenheit ihres Besitzers, der sie vor über zehn Jahren für sein damaliges Keller-Kino erwarb.

Das Alien Cinema setzt auf ein Beamer-Tandem. Für die 4K-DLP-Projektion ist ein Acer V7850 zuständig, für die 3D-DLP-Projektion ein Acer H9501BD.

Das Alien Cinema setzt auf ein Beamer-Tandem. Für die 4K-DLP-Projektion ist ein Acer V7850 zuständig, für die 3D-DLP-Projektion ein Acer H9501BD.

Seit den Anfängen in den 80ern ging der 46-Jährige in den übrigen Bereichen seines Heimkinos mit der Technik. Daher hat er die übliche „Hatte-ich-schon-mal-auf-Laser-Disc-Story“ zu erzählen, was seine vorzugsweise aus den Genres Action, Science Fiction und Horror stammenden Filme betrifft.

Der Besitzer gönnte sich einen hochwertigen Center B&W HTM1.

Der Besitzer gönnte sich einen hochwertigen Center B&W HTM1.

Auch bei den Bildgebern ging der Mann mit der Zeit. Vom Röhrenfernseher über Barco-Röhrenbeamer bis zu 3D- und 4K-Projektoren reicht die Spanne, die vorläufig mit einem Projektor-Duo von Acer auf dem Höhepunkt angekommen ist. Der 3D-DLP-Projektor Acer H9501BD und der 4K-DLPProjektor Acer V7850 wechseln sich je nach Programm ab.

Heimkinos

Neuzugang

Heimkinos

Reportagen

  • Privates Heimkino

    Die unendliche Geschichte

    von Stefan Schickedanz (video,1/16), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Die unendliche Geschichte
    Dieses Kino zeichnet sich durch zwei Besonderheiten aus: Es fügt sich sehr gut in das Wohnzimmer eines filmbegeisterten Bayern ein und es en [...] mehr
  • Studio D.I.Y.

    Götterdämmerung unterm Dach

    von Cai Brockmann (heimkinomarkt.de)

    Heimkino-Reportage - Götterdämmerung unterm Dach
    Der schnittige Sportwagen ist längst eingetauscht. Gegen eine bequemere, höhere Limousine. Denn dieses Ein- und Aussteigen auf Dackelhöhe – [...] mehr
  • Privates Heimkino

    Einstweilige Vorführung

    von Stefan Schickedanz (video,9/14), Bilder: heimkinomarkt.de

    Heimkino-Reportage - Einstweilige Vorführung
    Was macht ein Kinonarr, wenn er von einem Haus mit eigenem „Kinosaal“ in eine überschaubare Eigentumswohnung zieht? Er verständigt sich mit [...] mehr

Videoclips

Heimkinos

Heimkino-Videoclip - Integrated Livingroom Cinema
Play

02:36

Heimkino-Videoclip - Studio D.I.Y. - Teil IV
Play

02:13

Blue Zone, von Bernhard
Heimkino-Videoclip - Blue Zone
Play

04:12