Messen

Berlin Messe, 02.09.2011 - 07.09.2011

IFA 2011 - World of Consumer Electronics

IFA 2011 - World of Consumer Electronics

3D war Leitthema in der Unterhaltungselektronik auf der IFA 2011

Innovationen, Produktpremieren und Entertainment - die IFA war von 2. bis 7. September wieder globaler Treffpunkt für Handel, Industrie, Medien und Messebesucher aus aller Welt. Dabei gab das Thema 3D im Bereich der Unterhaltungselektronik auch auf der IFA 2011 den Ton an. Und die Konsumenten haben außerordentlich positiv auf die Rekordzahl an Produktpremieren auf der diesjährigen IFA reagiert. Mit 238.000 Besuchern (+3%) endete die weltweit wichtigste und größte Messe für Consumer Electronics und Hausgeräte am 7. September in Berlin. 1.441 Aussteller (+ 1%) präsentierten ihre Innovationen auf 140.200 qm (+ 4%) belegter Ausstellungsfläche.


Hier einige Highlights der IFA 2011

Mitsubishi zeigt Laser-Displays erstmals in Europa
Mitsubishi Electric stellt seine auf Lasertechnologie beruhenden 3D Home Cinema Laser Displays auf der IFA erstmals dem europäischen Publikum vor. Das System mit seinem 75 Zoll-Bildschirm zeichne sich durch realitätsnahe Farbwiedergabe in Kinoqualität, extreme Bildklarheit und außerordentliche Schärfentiefe aus, betont Deputy Division Manager Lars Dörholt. Dabei werde nur halb so viel Strom verbraucht wie bei einem vergleichbaren Flachbildfernseher. Die IFA-Präsentation ist Teil einer Marktstudie, mit der Mitsubishi die Resonanz der europäischen Wiederverkäufer und Konsumenten auf die Laser-Displays testet, die in den USA bereits erfolgreich eingeführt wurden.

35 Partner gründen 3D-Innovationszentrum35 Partner haben am Montag auf der IFA den Startschuss für das 3D-Innovationszentrum Berlin gegeben. Zu den Partnern gehören die Deutsche Telekom AG, Sky Deutschland, Arte, ARRI ASTRA , die Carl Zeiss AG , der 3D-Brillen-Hersteller Marchon und zahlreiche Produktionsfirmen. Das Zentrum bietet „die weltweit einzigartige Chance, in einem vorwettbewerblichen Umfeld gemeinsam eine neue Branche zu entwickeln“, sagte Dr. Ralf Schäfer , Abteilungsleiter des federführenden Fraunhofer Heinrich-Hertz-Instituts . Schäfer hat auch die Leitung der neu gegründeten Einrichtung übernommen. Neben der Entwicklung neuer Technologien, Infrastrukturen und Produktionsprozesse gehört es zu den Aufgaben des Innovationszentrums, neue Branchen für 3D zu begeistern und nachhaltig einen Markt zu etablieren.

Fraunhofer-Institut zeigt optisches WLAN
Die LED-Lampen an der Decke erhellen nicht nur den Raum. Ihr Licht überträgt auch Daten verlustfrei mit einer Geschwindigkeit von 100 Megabit pro Sekunde. Damit ist es möglich, vier verschiedene Videofilme in HD-Qualität auf vier im Raum stehende Laptops zu übertragen. Ermöglicht haben dies Wissenschaftler des Berliner Fraunhofer Instituts für Nachrichtentechnik, die auf der IFA eine neu entwickelte Übertragungstechnologie per optischem WLAN präsentieren. Dabei werden die LEDs von einem Modulator in einer Geschwindigkeit ein- und ausgeschaltet, die vom menschlichen Auge nicht wahrgenommen wird. Die Informationen werden als Einsen und Nullen übertragen und von einer Photodiode am Empfänger in elektrische Impulse dekodiert. Der Lichteinfall auf die Diode darf dabei allerdings nicht unterbrochen werden. Zum Einsatz eignet sich die Visuable Light Communikation (VLC) überall dort, wo Funknetze stören würden und man auf Kabel verzichten will.

Europa-Premiere für Lautsprecher aus Glas
Als Europa-Premiere präsentiert die niederländische Firma Greensound Technology auf der IFA drei gläserne Lautsprecher-Systeme. Im Gegensatz zu bisherigen Modellen haben sie keine gläserne Hülle, sondern nutzen das speziell entwickelte Glas selbst als Resonanzkörper für einen 360-Grad-Vollraumklang. Dabei befinden sich die elegant geformten Scheiben jeweils auf einem Fußteil, in dem sich die erforderliche Technik befindet. Da das Glas im Vergleich zu klassischen Komponenten praktisch verschleißfrei ist, droht auch bei langer Nutzungsdauer kein Verlust an Klangqualität. Die Tonübertragung erfolgt drahtlos in 5 GHz-Technologie. Die Sets bestehen jeweils aus zwei Lautsprechern von einer Höhe bis zu maximal 1,66 Metern sowie einem separaten Subwoofer.

Weltpremiere für drahtloses HiFi-Musiksystem von CantonDie neue Sound-Lösung your_World präsentiert Canton laut Eigenangabe auf der IFA 2011 weltweit das erste Mal. your_World ist ein geschlossenes Musik-Sound-System, das jederzeit erweiterbar ist und ohne Installation von Software auskommt, also einfach über plug und play funktioniert. Lautsprecher im Wohnzimmer, im Bad und in der Küche? Auch das sei kein Problem, betont der Hersteller. Verschiedene Nutzer können sogar wählen, ob sie die gleiche oder unterschiedliche Musik hören wollen. your_World besteht aus einem oder mehreren Sendern und Empfängern. Als Sender stehen ein USB-Adapter für PC und MAC sowie eine fernbedienbare iPhone/iPod-Docking Station mit Ladefunktion zur Auswahl. Als Empfänger dienen zwei stylische Aktiv-Lautsprecher und ab Frühjahr 2012 ein mobiler All-in-One-Aktiv-Lautsprecher. Beide Empfänger sind mit Infrarot-Remote ausgestattet.

iPhone-Hüllen von Hama aus Liquid Wood
Individualität zeigen iPhone-Nutzer oft bei der Wahl der Schutzhülle. Ökologisch korrekt sind die neuen Hüllen des Zubehörspezialisten Hama. Die passgenaue Hartschale, in die das iPhone geklickt wird, besteht aus dem neuen, vollständig recycelbaren Wertstoff Liquid Wood. Dabei handelt es sich um einen Bio-Kunststoff aus Lignin, das als natürliches Nebenprodukt bei der Papierherstellung anfällt. Die leichten, aber sehr stabilen Spritzgusshüllen sind trendig eingefärbt. Einen farblichen Kontrast dazu bieten die Klappdeckel aus Echtleder. Die neuen Liquid Wood-Handyhüllen gibt es zunächst in sechs Farbkombinationen ausschließlich für das iPhone 4. Varianten für weitere Handymodelle sollen folgen.

beyerdynamic: Kopfhörer, die viele Sinne berühren
Optik und Haptik des neuen Kopfhörers T 50 p Manufaktur von beyerdynamic sind außergewöhnlich. So außergewöhnlich, dass jede Ausführung zum Unikat wird, denn der Heilbronner Audiospezialist fertigt den Mobil-Kopfhörer individuell im Kundenauftrag. Die exklusive beyerdynamic-Manufaktur lässt Klang-Ästheten dabei größtmöglichen Gestaltungsspielraum: Wie im Online-Konfigurator eines Automobil-Herstellers nimmt das Wunschdesign Klick für Klick Gestalt an. Aus einer Vielzahl von Farb- und Materialkombinationen kann der Kunde sein Modell im Internet zusammenstellen und auch gleich in Auftrag geben. Der Preis richtet sich dabei nach Material und Ausführung. Auch Kreationen, die aus dem Rahmen fallen, stehen zur Auswahl: handschuhweiches Hirschleder, eleganter Edelstahl und das exklusive Naturmaterial Nanai gehören dazu. Das Ergebnis ist ein Kopfhörer, der viele Sinne berührt.

Grundig zeigt Sports-TV-Empfänger mit Stadionsound
Die Traditionsmarke Grundig stellt auf der IFA als erster Technologie-Partner der Bundesliga ihre neue Produktreihe Vision 8 Sports-TV vor. Ab einer Bildschirmdiagonale von 40 Zoll verfügen die TV-Empfänger über zwei zusätzliche Woofer-Lautsprecher für satteren Stadion-Sound und bieten auch die Wiedergabe von 3D-Programmen. Ebenso wie die Modellserie Fine Arts sind die Empfänger mit dem interaktiven Hybrid Broadcast Broadband TV zur Nutzung von Applikationen wie Facebook und YouTube ausgestattet. Neu sind auch zwei mobile 20-Zoll-Geräte mit integriertem HD-Triple-Tuner zum Empfang von Kabel-, Antennen- und digitalem Satellitensignal und 12-Volt-Betrieb zum Einsatz bei Campingurlaub und Caravantouren.

Camcorder von Rollei mit eingebautem Beamer
Highlight am IFA-Stand von Rollei ist der neue Camcorder Movieline SD 800 P. Seine technischen Merkmale: Full High Definition-Qualität, achtfach optischer Zoom und sehr gute Soundqualität. Über den drei Zoll großen Touchmonitor lassen sich per Fingertipp alle Einstellungen vornehmen. Das Besondere am SD 800 P ist, dass gleich nach dem Dreh die Videos mit dem eingebauten Beamer in einer Größe von bis zu 150 Zentimetern Bilddiagonale auf jeder freien Projektionsfläche gezeigt werden können. Das Ganze funktioniert ohne TV-Gerät und ohne Verbindungskabel. Eine weitere Rollei-Neuheit, die ebenfalls erstmals auf der IFA vorgestellt wird, ist die sehr kompakte Bridge-Kamera Powerflex 210 HD. Sie besitzt ein 21-fach-Superzoomobjektiv mit einem Weitwinkel von 25 Millimetern und zoomt bis 525 Millimeter. Für Schärfe und Qualität sorgen der optische Bildstabilisator und die Auflösung von 16 Megapixel.

OEHLBACH zeigt High-End-Fünf-Sterne-Kabe
Ein herausragendes neues Produkt am IFA-Stand von OEHLBACH ist das HDMI-Referenzkabel XXL Carb Connect. Hinsichtlich Aufbau, Verarbeitung und Optik werde dieses High-Speed-HDMI-Kabel allerhöchsten Heimkino-Ansprüchen gerecht, betont der Hersteller. Besucher können sich auf der Messe auch über aktuelle High-End-Produkte des Ausstellers aus den Bereichen HDMI, Streaming, Displayport, USB und Mobile Audio informieren. Als absolutes Highlight seines IFA-Auftritts betrachtet OEHLBACH die neu entwickelte Produktlinie im Segment Antenne-/ Sat-Kabel. Dieses neue Kabelportfolio erstreckt sich über alle drei OEHLBACH Qualitätsstufen: drei-Sterne-Kabel, hochwertige Vier-Sterne-Kabel und High-End-Fünf-Sterne-Kabel.

Pioneer-Weltpremiere für Dancelinie Steez
Bei einem Event mit der Flying Steps Family im Weekend-Club über den Dächern Berlins haben Pioneer Electronics die Weltpremiere ihrer Steez-Produktfamilie auf der IFA gefeiert. Die neue, speziell für Tänzer entwickelte Audioplayer-Kultreihe besteht aus drei besonders leichten und leistungsstarken Playern. Die Geräte verfügen über einen eigenen Speicher für Songs und besitzen Anschlüsse für den iPod und andere USB-Geräte. Zwei der Audioplayer besitzen einen speziellen Regenschutz für den Outdoor-Einsatz. Zur neuen Steez-Produktfamilie gehören auch der Portable, ein tragbarer Audioplayer, und ein Kopfhörer. Der Portable ist ein kleines Gerät, das man zum Üben leicht in die Tasche stecken kann. Zum Musikhören benötigt man für dieses Gerät allerdings Kopfhörer. Alle Player sind mit Spezialfunktionen ausgestattet, die beispielsweise das Musikprogramm nach Tempo oder Tanzart auswählen. Ab Ende September steht zusätzlich die Musikmanagement-App Mixtrax PC zur Verfügung.

Toshiba-Weltpremiere: Erster brillenloser 3D-Groß-TV
Weltpremiere: Toshiba zeigt auf der IFA 2011 den ersten Large-Screen-TV für den 3D-Genuss ohne Brille. „Damit mehrere Personen das Bild in höchster Qualität sehen können, strahlt das Gerät die Bilder für beide Augen in jeweils neun Perspektiven aus. Parallel ermittelt eine eingebaute Kamera die Positionen der Zuschauer und sorgt für eine optimale Nachjustierung“, erläuterte Sascha Lange , Marketing Director Central Europe. Der 55ZL2G mit einer Bildschirmdiagonale von 139 Zentimetern gibt außerdem 2D-Inhalte in vierfacher HD-Auflösung wieder. Er kommt bereits im Dezember auf den Markt. Um den Kunden einen einfachen Zugang zur immer größer werdenden Auswahl an Medien-Formaten zu ermöglichen, hat das Unternehmen die Plattform Toshiba Places eingerichtet. Die bietet unterschiedliche Themenwelten wie Music Place, Video Place, Social Place sowie viele weitere Apps, die mit PCs, TVs und Tablet PCs genutzt werden können.

Sharp präsentiert Nachfolger für HDTV
HDTV ist in aller Munde, doch auf der IFA zeigt die Sharp Corporation schon jetzt, was danach kommt. Gemeinsam mit dem japanischen Fernsehsender NHK hat das Unternehmen den weltweit ersten LCD-Monitor für Super Hi-Vision entwickelt und stellt das 85-Inch-Gerät unter dem Funkturm vor. Die 16fache Auflösung von HDTV und ein Multi-Channel-Sound-System zeichnen das neue Format aus. Erste Probeübertragungen sollen bei den Olympischen Spielen 2012 in London stattfinden, 2020 will NHK den experimentellen Sendebetrieb aufnehmen. Bei den klassischen Full HD-LCD-TV-Empfängern seien indessen verstärkt große Bildschirme gefragt, sagte Hermann Karabetyan , General Manager des Unternehmens für Deutschland und Österreich. So präsentiert man sich als Sponsor der Fußball-Europameisterschaft 2012 unter dem Motto „Great Football on Big Screens“. Aber auch mobile Empfangsmöglichkeiten sind begehrt. So gibt es als Neuheit das tragbare Fernsehgerät Aquos Wireless Lifestyle mit praktischem Tragegriff und drahtloser Settop-Box.

Schwebende Bildschirme von Philips
Die neue TV-Produktserie „DesignLine“ von Philips schafft die optische Illusion eines schwebenden Bildschirms. Dieser Effekt entsteht auch durch ein innovatives Design und die Nutzung von authentischen Materialen wie Glas und Metall. Ergänzt wird die elegante Gestaltung durch Sensor-Bedienelemente, kabellose Konnektivität und die Bildschirm-Umgebungsbeleuchtung „Ambilight“. In modernen Wohnzimmern dominieren meist niedrige Tische oder Sideboards. Speziell für diese Platzierung sind die Modelle „DesignLine Edge“ entworfen worden. Um bestmöglichen Fernsehkomfort zu erreichen, ist das Display um sechs Grad nach hinten geneigt. Als besonders vorteilhaft erweist sich zudem, dass der seitliche Betrachtungswinkel praktisch uneingeschränkt ist. Dies gewährleistet von allen Plätzen ein optimales Bild.

Loewe zeigt Fernsehen der Zukunft
Anhand von drei neuen Designstudien zeigt Loewe auf der IFA, wie Fernsehen in der Zukunft aussehen kann. Bei „Loewe Pivot“ positioniert sich der drehbare Breitbildschirm im 21:9-Format je nach Nutzung selbständig horizontal oder vertikal. Hierdurch ist der Multimedia-Fernseher beispielsweise im Business-Umfeld als Infoterminal oder als exklusives Home Cinema System verwendbar. Die Studie „Loewe Module“ stellt die parallele Nutzung von Medien durch Jugendliche in den Mittelpunkt. So kann auf dem Hauptbildschirm ein virtuelles Autorennen „gefahren“ und auf dem Nebenbildschirm der Kontakt zu den Mitspielern oder die Übersicht über die neuesten Posts auf Facebook betrachtet werden. Mit magischen Effekten überrascht die Studie „Loewe Mirror“. Hier wurden alternative graphische Nutzungsmöglichkeiten des Fernsehers unter die Lupe genommen. So wirbeln beispielsweise virtuelle Blätter über eine Spiegelwand. Oder der Nutzer ruft eine floral gestaltete elektronische Zeitleiste ab, die die wichtigsten Ereignisse seit der letzten Aktivierung zeigt.

2012 findet die IFA vom 31. August bis zum 5. September statt

Im Anschluss noch einige Impressionen der IFA 2012

Bilder

Artikel

  • acer

    acer

    Messeauftritt von acer auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Beyerdynamic

    Beyerdynamic

    Messeauftritt von Beyerdynamic auf der IFA 2011 [...] mehr

  • B&W

    B&W

    Messeauftritt von Bower&Wilkins auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Canton

    Canton

    Messeauftritt von CANTON auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Elac

    Elac

    Messeauftritt von ELAC auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Epson

    Epson

    Messeauftritt von EPSON auf der IFA 2011 [...] mehr

  • G&BL

    G&BL

    Messeauftritt von G&BL auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Grundig

    Grundig

    Messeauftritt von GRUNDIG auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Harman/Kardon

    Harman/Kardon

    Messeauftritt von harman/kardon auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Heco

    Heco

    Messeauftritt von HECO auf der IFA 2011 [...] mehr

  • in-akustik

    in-akustik

    Messeauftritt von in-akustik auf der IFA 2011 [...] mehr

  • JVC

    JVC

    Messeauftritt von JVC auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Klipsch

    Klipsch

    Messeauftritt von KLIPSCH auf der IFA 2011 [...] mehr

  • LG

    LG

    Messeauftritt von LG auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Loewe

    Loewe

    Messeauftritt von Loewe auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Logitech

    Logitech

    Messeauftritt von Logitech auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Magnat

    Magnat

    Messeauftritt von Magnat auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Marantz

    Marantz

    Messeauftritt von Marantz auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Mitsubishi

    Mitsubishi

    Messeauftritt von Mitsubishi auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Monster Cable

    Monster Cable

    Messeauftritt von Monster Cable auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Oehlbach

    Oehlbach

    Messeauftritt von Oehlbach auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Onkyo

    Onkyo

    Messeauftritt von ONKYO auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Panasonic

    Panasonic

    Messeauftritt von Panasonic auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Philips

    Philips

    Messeauftritt von Philips auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Pioneer

    Pioneer

    Messeauftritt von Pioneer auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Quadral

    Quadral

    Messeauftritt von Quadral auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Samsung

    Samsung

    Messeauftritt von Samsung auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Sanus

    Sanus

    Messeauftritt von Sanus auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Sennheiser

    Sennheiser

    Messeauftritt von Sennheiser auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Sharp

    Sharp

    Messeauftritt von Sharp auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Sonos

    Sonos

    Messeauftritt von Sonos auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Sony

    Sony

    Messeauftritt von SONY auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Toshiba

    Toshiba

    Messeauftritt von TOSHIBA auf der IFA 2011 [...] mehr

  • Yamaha

    Yamaha

    Messeauftritt von YAMAHA auf der IFA 2011 [...] mehr

Heimkinos

Neuzugang

MAGAZINE

Aktuell

Heimkino-Magazin - Video-Homevision

erhältlich seit: 05.07.2019

Video-Homevision 8/2019

erscheint monatlich

Preis: 5,50 EUR

Details
Kino-Magazin - MOVIESTAR

erhältlich seit: 28.06.2019

MOVIESTAR 3/2019

erscheint zweimonatlich

Preis: 5,90 EUR

Details
Kino-Magazin - CINEMA

erhältlich seit: 27.06.2019

CINEMA 7/2019

erscheint monatlich

Preis: 4,60 EUR

Details
Kino-Magazin - EPD FILM

erhältlich seit: 27.06.2019

EPD FILM 7/2019

erscheint monatlich

Preis: 6,20 EUR

Details
Heimkino-Magazin - AUDIO

erhältlich seit: 14.06.2019

AUDIO 7/2019

erscheint monatlich

Preis: 6,- EUR

Details
Alle aktuellen Magazine